Startseite / Nintendo / Activision Blizzard – Mikrotransaktionen ein voller Erfolg!

Activision Blizzard – Mikrotransaktionen ein voller Erfolg!

Man kann wohl ohne Übertreibung behaupten, dass die meisten Spieler Mikrotransaktionen absolut ablehnen. Ganz egal, ob es um kosmetische Veränderungen oder um Pay-to-Win geht, so richtig hat man davon wohl in aller Regel nichts. Und dennoch: Wie Activision Blizzard im Rahmen der Verkündung der aktuellen Geschäftszahlen berichtet, geht das Konzept für das Unternehmen bestens auf.

So hat man im letzten Jahr mit „In-Game-Bookings“ (DLCs, Lootboxen, Mikrotransaktionen und derlei mehr) satte vier Milliarden US-Dollar verdient. Ein Löwenanteil davon entfällt auf das Mobile-Geschäft, alleine King („Candy Crush“) hat davon die Hälfte eingespielt. Aber auch Kartenpakete zu „Hearthstone“ oder Lootboxen von „Overwatch“ bringen viel Geld ein.

Alles in allem sind Mikrotransaktionen wohl ein Phänomen, mit dem wir zu leben lernen müssen.

Ebenfalls interessant

Ghost of Tsushima – Diese Technik gibt die E3-Demo her

Der kommende Sucker-Punch-Titel Ghost of Tsushima wurde bekanntlich auf der E3 2018 im Juni mit einer Demo …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz - Bitte Aufgabe lösen! *