Donnerstag, 20. September 2018
Startseite / Xbox / Bayern steigt in Videospielbranche ein

Bayern steigt in Videospielbranche ein

Wird an das deutsche Bundesland Bayern gedacht, kommen einem sehr unterschiedliche Dinge in den Kopf. So steht die Tradition und die Tracht an oberster Stelle. Ein weiterer großer Punkt ist die Autoindustrie in Bayern. Jedoch sind alle Punkte, an die gedacht werden kann, weit weg von den Videospielen und eine derartige Entwicklung. 

Beliebtheit der Gamescom steigt 

Seit mittlerweile 10 Jahren finde jährlich die Videospielmesse Gamescom in Köln statt. In dieser Zeit hat die Zahl der Besucher und Aussteller erheblich zugenommen. Diese Stätte könnte mittlerweile Pilgerort beschrieben werden, der ein Muss jedes Jahr darstellt. Die aktuellen Zahlen geben bekannt, dass über 1000 Aussteller auf der Messe vertreten sind. Dies stammen von 56 verschiedenen Ländern. Über 370000 Besucher konnte die Gamescom dieses Jahr verzeichnen. Bei einem Gang durch die Messe zeigt sich, dass Videospiele und die gesamte Branche mehr als nur eine Industrie darstellen. Es handelt sich dabei viel mehr eine neue Kultur, auf die die Gesellschaft keinesfalls verzichten will. Wie sehr sich der Markt in diesem Bereich verändert hat, zeigt sich bei einem Blick auf die Einnahmen. So haben Deutsche in Jahr 2017 ungefähr 3,3 Milliarden Euro für Videospiele ausgegeben. In diese Summe sind ebenfalls die benötigte Hardware enthalten. Lediglich 5,4 Prozent dieser Summe sind auf deutsche Entwicklung zurückzuführen. Auf der Gamescom sind neue Trends zu erkennen, die den deutschen Markt stärken sollen. 

Bayern schließt sich diesem Trend an 

Die Förderungen durch den Bund beziehen sich unter anderem auf die Videospielindustrie. Diese Förderung soll helfen, dass der deutsche Anteil der hohen Einnahmen der Branche in den kommenden Jahren ansteigt. Die ersten Förderungen dieser Art wurde durch den Freistaat Bayern in die Wege geleitet. Diese fanden bereits im Jahr 2009 statt. Mittlerweile wurden die Förderungen durch den Freistaat erhöht. Die Zahlungen, die als Subventionen bezeichnet werden, haben sich seit 2009 vervierfacht und belaufen sich aktuell auf etwa zwei Millionen Euro jährlich. Das Games Förderprogramm soll die Unternehmen unterstützen, die sich mit den Ideen und der Umsetzung neuer Techniken und Spiele auseinandersetzen. Durch die Erfolge der bayerischen Unternehmen in dieser Branche gelang es einen zusätzlichen Investor für die Förderungen zu finden. Dabei handelt es sich um die FilmFernsehFonds. 

Sichtbare Erfolge 

Die Mühen und nicht zuletzt die Förderungen haben große Erfolge zu verzeichnen. Dies zeigt sich an einem Videospiel, welches Auszeichnungen erhalten hat. Mimimi Productions, ein Studio in München hat Shadow Tactics auf den Markt gebracht. Hierbei handelt es sich um ein Schleichspiel, bei dem Ninjas, die Hauptfiguren darstellen. Dieses Spiel wurde vor einigen Jahren auf den Markt gebracht und kann seither einen gleichbleibenden Erfolg verzeichnen. 2017 hat das Spiel dann die Auszeichnung „Bestes Game Design“ erhalten. Dies stellt sowohl für das Spiel, wie auch dessen Entwickler eine große Ehre dar. Dieses Spiel und dessen Erfolge wird als Paradebeispiel der weiteren Unternehmen und die bestehenden Möglichkeiten herangezogen. Somit soll der Ehrgeiz der insgesamt 118 Unternehmen, die in Bayern in dieser Branche ansässigen Betriebe angespornt werden. All diese Betriebe gehören dem Branchenverband Games/ Bavaria an. Eine Vernetzung dieser Unternehmen ist notwendig, um die Ideen und Umsetzung schneller und gezielter umsetzen zu können. 

Ansehen im internationalen Wettbewerb 

Zu Beginn des Jahres 2018 wurde ein weiteres Studio aufgemacht. Dabei handel es sich um das Daedalic Entertainment Bavaria. Der Creative Director sieht die Förderungen in Bayern als wesentliche Maßnahme an, der auch Deutschland oder zumindest andere Bundesländer folgen sollten. Dies bezieht sich insbesondere auf die Förderhöhe. Um in dieser Branche mithalten zu können, muss in zwei Bereiche eine erhebliche Summe investiert werden. Dabei handelt es sich um die Entwicklung und das Marketing. Im ersten Schritt steht die Entwicklung der Spiele. Dies bezieht sich auf die Ideenfindung, die Ausarbeitung und nicht zuletzt die Umsetzung, welche mit dem großen Zeitbedarf verbunden ist. Nicht nur die Zeit und die Mitarbeiter verursachen kosten, sondern ebenfalls die Materialien und die Technik, die zur Herstellung benötigt werden. Für den weiteren Erfolg kommt es auf die Idee und Umsetzung ebenso an, wie auf die Werbung, die für das Spiel und das Unternehmen gemacht wird. Eine zusätzliche Förderung könnte die deutschen Unternehmen mit der ausländischen Konkurrenz mithalten lassen. 

Wichtigkeit außer Frage 

Es steht nicht zur Debatte, welche Rolle diese Branche in der Wirtschaft hat. Bei solch hohen Einnahmen, die die Branche erzielt, ist es für das Land und die Unternehmen wichtig, dass ein Teil des Kuchens im eigenen Land bleibt. Den Konsumenten kommt es nicht auf die Herkunft, sondern einzig und alleine auf die Kosten und die Idee und Umsetzung der Spiele und der gesamten Technik an. Die Spiele sollten einfach zu verstehen und zu steuern sein. Dennoch besteht der Wunsch nach einem umfangreichen Spiel, welches sich nicht in kurzer Zeit durchspielen lässt. Dabei ist ebenso wichtig, dass das Interesse der Spieler und die Neugier und Ehrgeiz über lange Zeit erhalten bleiben. Die Kriterien sind sehr umfangreich. Bezüglich der Thematik muss dem aktuellen Trend und den Wünschen der Kunden gefolgt werden. Action und Strategie sind meist beliebte Elemente, die sich in den Spielen umsetzen lassen. 

Sicherheit fördert Ehrgeiz

In allen Bereichen, in denen der Ehrgeiz gefordert wird, gibt es Menschen, die Versuchen einen anderen Weg zu gehen. Dies zeigt sich beispielsweise in Cheats, die bei Videospielen keine Seltenheit sind. Diese bringen durch die Eingabe spezieller Wörter erheblich Vorteile mit sich. So können die eigenen Figuren mit speziellen Fähigkeiten oder Waffen ausgestattet werden. Auch die Steigerung der Lebenspunkte stellen eine Bereicherung dar. Allerdings kann durch diese Veränderung kein Können und Spielen umgesetzt werden. Das Gewinnen der eigenen Mannschaft oder Figuren sollte hierbei keine Herausforderung darstellen. Auch in anderen Bereichen im Spiel und vor allem beim Glücksspiel wird nach anderen Möglichkeiten gesucht. Auf onlinecasinobetrug.net wird auf dieses Thema und die Möglichkeiten eingegangen. Letztendlich liegt es in der Hand der Programmierer, welche Möglichkeiten gegeben werden, um den regulären Ablauf zu umgehen oder zu verändern. Meist kommt es nur zur Suche nach diesen Wegen, wenn die Chancen sehr gering, die Aufgaben schwierig oder die Umsetzung nach vielen Versuchen unmöglich erscheinen. So sollten den Spielern immer Möglichkeiten erscheinen, wie die Aufgabe zu lösen und somit das Spiel zu gegebenem Zeitpunkt zu gewinnen ist. 

Ebenfalls interessant

FIFA 19 – Die ersten Wertungen sind online!

Heute gingen die ersten Reviews und damit auch die ersten Wertungen zu FIFA 19 online. Wie …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz - Bitte Aufgabe lösen! *