Mittwoch, 19. September 2018
Startseite / Playstation / Call of Duty: Black Ops 4 – Gerüchte um Verzicht auf Kampagne

Call of Duty: Black Ops 4 – Gerüchte um Verzicht auf Kampagne

Also das wird garantiert für Kontroversen sorgen: Wie die Kollegen von Kotaku und Polygon unter Berufung auf Insiderquellen berichten, sieht es so aus, als ob Call of Duty: Black Ops 4 keine Singleplayer-Kampagne besitzen wird. Eine der Quellen spricht davon, dass man diese nicht bis zum Release-Termin hätte fertigstellen können, eine andere davon, dass Activision mit der Ausrichtung der Kampagne nicht einverstanden gewesen sei.

Stattdessen soll das Hauptaugenmerk auf dem Multiplayer liegen, auch soll der Zombie-Modus weiter ausgebaut werden, behauptet die Gerüchteküche. Natürlich wurde Activision dazu bereits befragt, man wollte diese Behauptungen aber nicht weiter kommentieren. Man freut sich darauf, Call of Duty: Black Ops 4 am 17. Mai 2018 zu enthüllen.

Quelle

Ebenfalls interessant

Ghost Recon Wildlands – Gratis-Wochenende angekündigt & Infos zum Update 16

Ubisoft gab heute bekannt, dass Ghost Recon Wildlands vom 20. bis zum 23. September ein Gratis-Wochenende …

Ein Kommentar

  1. Ohne Singleplayer-Kampagne???? Ne danke dann ist das nichts für mich 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz - Bitte Aufgabe lösen! *