Startseite / Xbox / For Honor – Ubisoft kämpft gegen Xbox-Performanceprobleme

For Honor – Ubisoft kämpft gegen Xbox-Performanceprobleme

Seit dem letzten Monat gibt es auf der Xbox One offenbar verstärkte Probleme mit der Performance von Ubisofts Schlachtengetümmel For Honor. Das Ganze hängt, so konnte man mittlerweile herausfinden, mit dem März-Systemupdate der Konsole zusammen, das bekanntlich nativen Support für die Streaming-Plattform Beam mitbrachte.

Die Sharing-Funktionalitäten der Xbox One, also Streaming und das Game-DVR-Feature scheinen direkt mit den Performanceproblemen verknüpft zu sein. Aus diesem Grund hat Ubisoft, sozusagen als Erste-Hilfe-Maßnahme, jetzt die Möglichkeit zum Streamen und zum Aufzeichnen einzelner Clips aus dem Spiel entfernt.

Gerade der Wegfall von Beam wird manche Spieler doch stören, schließlich ist Microsoft gerade dabei, die Plattform populär zu machen. Es ist aber davon auszugehen, dass es sich nur um eine temporäre Maßnahme handelt. Via Reddit ließen die Entwickler schon verlauten, dass man mit Microsoft zusammen an einer Lösung arbeitet.

Quelle

For Honor - [Xbox One]
Preis: EUR 22,99
26 neu von EUR 22,997 gebraucht von EUR 16,25

Ebenfalls interessant

The Witcher – Buch zur Pilotfolge fertiggestellt

The Witcher ist ein echtes Erfolgsfranchise – und da verwundert es auch nicht weiter, dass man …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz - Bitte Aufgabe lösen! *