Startseite / Xbox / Gears of War 4 – Playlist-System grundlegend geändert

Gears of War 4 – Playlist-System grundlegend geändert

Gears of War 4 gehört zu den Titeln, die auch länger nach dem Launch noch mit neuen Inhalten und Updates versorgt werden. Entsprechend dem aktuellen Trend, essentielle Multiplayer-Inhalte wie Maps und Spielmodi kostenfrei zu veröffentlichen, nutzte man ein interessantes System: Über kurz oder lang kann man auch ohne finanziellen Einsatz alle Maps spielen, diese werden rotiert, nur Besitzer eines Season Passes können jede Map zu jeder Zeit spielen.

Dieses Konzept hat man jetzt über den Haufen geworfen. Ab sofort dürfen alle Maps von jedem und zu jeder Zeit gespielt werden – das gilt aber ausschließlich für die Playlist „Versus Public Play“. Für den Horde-Modus muss man nach wie vor den Season Pass besitzen, um wahlfrei auf alle Karten zugreifen zu können.

Quelle

Ebenfalls interessant

The Surge 2 – Es wird keine Mikrotransaktionen geben!

Es sieht fast so aus, als seien Mikrotransaktionen mittlerweile von ihrem schlechten Ruf überholt worden. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz - Bitte Aufgabe lösen! *