Startseite / Playstation / Ghost Recon: Wildlands – Beta-Erkenntnisse fließen noch in die Launchversion ein

Ghost Recon: Wildlands – Beta-Erkenntnisse fließen noch in die Launchversion ein

Vielleicht hattet Ihr ja die Gelegenheit, die gerade zu Ende gegangene Beta-Phase von Ghost Recon: Wildlands zu nutzen. Dann dürft Ihr Euch auf die Schulter klopfen: Mit der Beta wollte man nicht einfach nur zusätzliche Aufmerksamkeit für das Spiel erzeugen, es ging tatsächlich auch darum, Telemetriedaten zu erheben, die Fehler im Spielbetrieb entlarven sollen.

Das erklärt ein Ubisoft-Mitarbeiter jetzt auf Reddit, wo es einige Vorwürfe dahingehend gab. So sei es zwar ein durchaus spannendes Spiel, es gäbe aber auch noch einige Probleme, so der Konsens der dortigen Tester. Besagter Ubisoft-Mitarbeiter versicherte aber, dass man noch immer an „Ghost Recon: Wildlands“ arbeite und die Daten, die man im Rahmen der Beta erhoben hat, auch ihrem angedachten Zweck zukommen lassen möchte.

Zum Launch, so heißt es, sollen wir eine deutlich verbesserte Version in die Finger bekommen. Wir sind auf jeden Fall schon sehr gespannt.

Quelle

Tom Clancy's: Ghost Recon Wildlands - [PlayStation 4]
Preis: EUR 69,98
1 neu von EUR 69,980 gebraucht

 

Ebenfalls interessant

Xbox One – Microsoft hat viele unangekündigte Projekte in Arbeit

Trotz einer quantitativ rekordverdächtigen E3-Pressekonferenz sieht sich Microsoft immer wieder dem Vorwurf ausgesetzt, die Xbox One …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz - Bitte Aufgabe lösen! *