Dienstag, 19. September 2017
Startseite / Playstation / Ghost Recon Wildlands – Kampf gegen den Drogenhandel – Dokumentarfilm angekündigt

Ghost Recon Wildlands – Kampf gegen den Drogenhandel – Dokumentarfilm angekündigt

Ubisoft kündigte heute die Arbeit an einem Dokumentarfilm an, der noch nie zuvor veröffentliche Einblicke in den Kampf gegen den Drogenhandel Südamerikas bietet. Die Veröffentlichung des ca. 40-minütigen Films mit dem Titel „Wildlands“ ist für den 6. März 2017 auf Amazon Prime geplant und wird die wahren Hintergründe darstellen, die als Vorlage für das Bolivien in Ghost Recon Wildlands stehen. Die Dokumentation liefert faszinierende Eindrücke und ein breiteres Verständnis zu den Inspirationen des Spiels und verdeutlicht den Aufwand, den das Pariser Entwicklerteam auf sich genommen hat, um ein möglichst authentisch es Setting nachzustellen.

Die Dokumentation erzählt wahre Geschichten aus dem Leben der Schlüsselfiguren, die schon seit 30 Jahren im Mittelpunkt des Drogenkrieges stehen. Die Zuschauer werden Erzähler Rusty Young, Autor des New York Times Bestsellers „Marching Powder“, auf seiner Reise begleiten, bei der er auf die Menschen trifft, die den Kokainhandel in Südamerika aufgebaut haben. Sie werden Geschichten hören, die so zum ersten Mal der Öffentlichkeit preisgegeben werden.

Neben diesen Charakteren zeigt der Dokumentarfilm auch Dealer, Schmuggler, Geldwäscher, Informanten und Gesetzeshüter, die dieses komplexe Geflecht einer gewinntreibenden, kriminellen Unterwelt und derer, die gegen sie kämpfen, formen.

Ebenfalls interessant

Ghost Recon Wildlands – Neuer Klassen-Trailer zu Ghost War

Ubisoft veröffentlichte heute einen neuen Klassen-Trailer zu Ghost War, der anstehenden kostenlosen Erweiterung von Ghost Recon Wildlands. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz - Bitte Aufgabe lösen! *