Dienstag, 24. Oktober 2017
Startseite / Nintendo / Injustice 2 – Switch-Umsetzung wäre möglich

Injustice 2 – Switch-Umsetzung wäre möglich

Besitzer einer Nintendo Switch müssen auf Umsetzungen für ihre Konsole zwar ein bisschen länger warten, allerdings gibt es durchaus Third-Party-Support – das blieb dem Vorgänger Wii U ja leider weitgehend versagt. Und so überlegen viele Entwickler und Publisher, ob es denn gangbar wäre, ihre Produkte auch für die Switch umzusetzen. Unter anderem hat jetzt NetherRealms Ed Boon über eine mögliche Portierung von Injustice 2 gesprochen.

Dabei gibt es zunächst ein Problem: Die Hardware der Switch würde sich schon deutlich von der der Xbox One und der Playstation 4 unterscheiden. Eine direkte Umsetzung wäre nicht so einfach machbar, allerdings wäre es durchaus denkbar, dass man einen externen Entwickler mit der Portierung beauftragt. Das ist ja in der Vergangenheit auch bei anderen Unternehmen eine sinnvolle Lösung gewesen – so konnte man sich auf die Entwicklung der Lead-Versionen konzentrieren, während andere sich den Kopf darüber zerbrachen, wie man eine möglichst gute Umsetzung auf die Kette bekommt.

Zumindest kann Ed Boon sich gut vorstellen, dass eine Switch-Umsetzung jede Menge Spaß macht – etwa, wenn mehrere Switch-Besitzer sich für Turniere treffen würden. Als eine offizielle Ankündigung soll das aber trotzdem nicht verstanden werden.

Quelle

Ebenfalls interessant

FIFA 18 – Bundesliga Prognose | Hamburger SV – FC Bayern München

Am 9. Spieltag empfängt der Hamburger SV den FC Bayern München. Schaffen die Hamburger den …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz - Bitte Aufgabe lösen! *