Donnerstag, 18. Januar 2018
Startseite / Nintendo / Mad Catz – Musste Insolvenz anmelden

Mad Catz – Musste Insolvenz anmelden

Und wieder endet eine Ära: Der Peripherie- und zuletzt auch Games-Hersteller Mad Catz musste Insolvenz anmelden. Und damit ist es nicht getan, man ist nicht nur zahlungsunfähig, das Unternehmen wird jetzt auch abgewickelt. Das Management ist zurückgetreten, das Personal entlassen, man darf davon ausgehen, dass sämtliche Vermögenswerte zur Begleichung bestehender Außenstände versteigert werden.

Für den Untergang mitverantwortlich dürfte Rock Band 4 sein, dessen Verkäufe weit hinter den Erwartungen zurückblieb.

Quelle

Ebenfalls interessant

Yakuza 6 – Neuer Trailer erschienen

In rund zwei Monaten – am 20. März 2018 – wird Yakuza 6 erscheinen – und damit …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz - Bitte Aufgabe lösen! *