Sonntag, 24. September 2017
Startseite / Nintendo / Nintendo Switch – Neue Gerüchte um mögliche Auflösungen

Nintendo Switch – Neue Gerüchte um mögliche Auflösungen

Obwohl Nintendo ihren neuen Handheld-/Konsolenhybriden Switch bereits in wenigen Monaten veröffentlichen möchte, ist über die Hardware und deren Möglichkeiten noch nicht viel mehr bekannt als irgendwelche Gerüchte. Die werden jetzt aktuell einmal mehr befeuert, und zwar in Hinsicht auf das teilweise etwas leidige Thema „Auflösung“.

Via Twitter erklärte Takashi Mochizuki vom Wall Street Journal, dass Virtual Reality zwar in den Patenten verzeichnet ist, aber vermutlich nicht zum Einsatz kommen wird. Dafür sieht es aber so aus, als würde man nicht nur 1080p im stationären und 720p im mobilen Modus bieten, sondern WQHD als Konsole (1440p) und 1080p unterwegs.

Dem widerspricht Ninteno-Insiderin Emily Rogers – ebenfalls via Twitter. Dort erklärt sie, dass im portablen Modus 720p zum Einsatz kämen, um Energie zu sparen. Im Konsolen-Modus würde das per Upscaling auf 1080p bis 4K aufgepustet – klingt irgendwie plausibel. Da vermutlich der Nvidia Tegra X1 als Herz im Switch schlagen wird, sollte die 4K-Darstellung durchaus möglich sein.

Das bedeutet aber keineswegs, dass auch tatsächlich die Power dafür da ist, die Spiele direkt in 4K zu rendern. Warten wir den 12. Januar 2017 ab, dann möchte Nintendo uns ihr neues Gerät ausführlich vorstellen.

Ebenfalls interessant

Die Hauptstadt im Comic Con Modus

Übernächstes Wochenende ist es so weit: Die German Comic Con Berlin geht in die zweite …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz - Bitte Aufgabe lösen! *