Startseite / Nintendo / Nintendo Switch – Update ermöglicht mehr Power für Entwickler

Nintendo Switch – Update ermöglicht mehr Power für Entwickler

Bedingt durch die Tatsache, dass Nintendos Switch sowohl mobil als auch in der Docking-Station am Stromnetz laufen kann, müssen sich Entwickler gleich über zwei verschiedene Szenarien Gedanken machen: Kann man akkusparend arbeiten oder brauchen wir auch unterwegs die volle Leistung?

Um den Entwicklern dabei mehr Flexibilität zu bieten, hat Nintendo jetzt die Entwickler-Tools mit einem neuen Update versehen, wie videogamer.com jetzt berichtet. So soll künftig ein bis zu 25% höherer GPU-Takt im mobilen Betrieb möglich sein – von bisher 307.2 MHz auf 384 MHz. Das sollte mobil einen signifikanten Power-Zuwachs liefern, im stationären Betrieb ist diese Taktrate schon vorher möglich gewesen (maximale Taktrate 768 MHz).

Aufgrund der Tatsache, dass die Konsole bei Zelda: Breath of the Wild nach einem Test des Youtubers Arekkz nur gute drei Stunden Akkulaufzeit bot, liegt die Frage nah, ob man in diesem Spiel schon eine erhöhte Taktrate nutzt.

Quelle

The Legend of Zelda: Breath of the Wild
Preis: EUR 69,99
1 neu von EUR 69,990 gebraucht

Ebenfalls interessant

Troll and I – Launchtrailer erschienen

Ab Freitag dürfen wir Troll and I für Xbox One und Playstation 4 erwerben – und …

2 Kommentare

  1. sirdudegtc@gmail.com

    Hierbei handelt es sich nicht um den CPU Takt, sondern um den GPU Takt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz - Bitte Aufgabe lösen! *