Sonntag, 17. Dezember 2017
Startseite / Playstation / Playstation Plus – Nutzer unzufrieden mit den Gratis-Games

Playstation Plus – Nutzer unzufrieden mit den Gratis-Games

Es ist ja mittlerweile Usus, dass Spieler mit dem Abschluss von PS Plus und Xbox Live in jedem Monat „Gratis“-Games bekommen. Die Anführungszeichen deshalb, weil natürlich überhaupt nichts kostenlos ist, man bezahlt ja dennoch mit einem Teil der Gebühren für diese Titel. Wo sich Microsoft aber überwiegend gut schlägt, werden die Playstation-Zocker von Monat zu Monat unzufriedener.

Das berichten die Kollegen von FragHero aktuell in einem Artikel mit eingebundener Umfrage. Als einzigen „ordentlichen“ Titel bezeichnet man „Drawn to Death“, alle anderen seien kaum der Rede wert. Mittlerweile sollen 100% der Nutzer der Meinung sein, die April-Auswahl sei absoluter Mist. Ganz so schlimm wird es in der Realität wohl nicht aussehen, trotzdem werden die Stimmen, die ein günstigeres Plus ohne „Gratis“-Spiele fordern.

Quelle

Ebenfalls interessant

Call of Duty – Meistverkauftes Konsolen-Spiel seit 9 Jahren in Folge

Die NPD Group hat heute neue Zahlen der US Videospiel-Industrie veröffentlicht und dabei bekannt gegeben, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz - Bitte Aufgabe lösen! *