Mittwoch, 22. November 2017
Startseite / Playstation / Resident Evil 7 – VR-Feature wird recht gut angenommen

Resident Evil 7 – VR-Feature wird recht gut angenommen

Nach reichlich Vorschusslorbeeren konnte Resident Evil 7 die meisten Ansprüche der Zocker befriedigen – ein solches Horrorbrett hat man schon länger nicht mehr geboten bekommen. Eine wirklich krasse Sache ist dabei das VR-Feature, das auf der Playstation 4 zur Verfügung steht.

Wie man sich vorstellen kann, lässt einen das noch tiefer in die Horrowelt von „Resident Evil 7“ eintauchen lässt. Und dieses Feature wird auch recht häufig genutzt, wie die offizielle Statistikseite von Capcom belegt. Dort wurden aktuell weltweit fast 660.000 Spieler verzeichnet, davon hätten über 63.000 Spieler auch die VR-Features benutzt. Das ist schon eine beachtliche Zahl, man darf aber auch nicht vergessen, dass „Resident Evil 7“ so eine Art Killerapplikation für das VR-Spieleangebot darstellt.

Kaum ein Spiel bietet im VR-Sektor derzeit so viel Immersion und so viel Substanz. Und wenn wir mal ehrlich sind: Das ist genau die Art von Spiel, in die man eintauchen möchte – oder auch nicht, je nach dem, wie viel man sich traut.

Ebenfalls interessant

Assassin’s Creed Origins – Neue Götterprüfung gestartet

Assassin’s Creed Origins ist nicht nur ein starres Gebilde – Ubisoft stattet den Titel mit …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz - Bitte Aufgabe lösen! *