Startseite / Playstation / RIGS – Support eingestellt

RIGS – Support eingestellt

Es ist noch gar nicht so lange her, dass Sony das futuristische Sportspektakel RIGS: Mechanized Combat League für ihr VR-System Playstation VR veröffentlicht hat. Tatsächlich handelte es sich dabei wohl um eines der VR-Games mit der meisten spielerischen Substanz. Schon jetzt muss man aber bekannt geben: Der Mikrokosmos rund um „RIGS“ ist ab sofort als tot zu bezeichnen.

Für das Spiel wird es keinerlei Support mehr geben – das umfasst nicht nur Updates, Patches und sonstige Bugfixes. Auch DLCs und Events werden nicht mehr veröffentlicht beziehungsweise gepflegt. Der Grund hierfür ist ebenso simpel wie einleuchtend: Der zuständige Entwickler Guerrilla Games Cambridge wurde geschlossen – es kann sich also niemand mehr um das Spiel kümmern.

Falls Ihr also zu den Fans von „RIGS: Mechanized Combat League“ zählt, müsst Ihr zukünftig mit dem auskommen, was man dem Spiel bislang hat angedeihen lassen – schade.

Ebenfalls interessant

Marvel vs. Capcom: Infinite – Neuer Trailer von der Comic Con

Es dürfte ja nun niemanden ernsthaft wundern, dass Capcom ihr Marvel vs. Capcom: Infinite auf der San …

3 Kommentare

  1. Kein Spiel für mich, mir wird extrem schlecht bei dem Spiel 🙁

  2. An der Front muss sich bei Virtual Reality noch Einiges tun. Vielleicht muss man sich das auch einfach antrainieren. Ob es da schon wissenschaftliche Studien zu gibt?

    Bei mir ist es auf jeden Fall so, dass ich während des Spielens keinerlei Beschwerden habe (evtl. gelegentliche Nackenschmerzen), aber NACH dem Spielen brauche ich eine Minute, um wieder mit der Realität klar zu kommen. Das ist schon ziemlich kurios.

  3. Wenn ich in der VR Welt laufen soll dann wird mir richtig schlecht, mal schauen wie das bei Resident Evil wird

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz - Bitte Aufgabe lösen! *