Freitag, 15. Dezember 2017
Startseite / Playstation / Star Wars: Battlefront 2 – Loot-Boxen werden noch überarbeitet

Star Wars: Battlefront 2 – Loot-Boxen werden noch überarbeitet

Die Beta zu Star Wars: Battlefront 2 konnte zwar viele Spieler begeistern, es gab aber auch Schattenseiten – und zwar ganz konkret bei den Loot-Boxen. Das Konzept dieser Kisten ist spätestens sein „Overwatch“ aus vielen Spielen kaum noch wegzudenken. Bei „Star Wars: Battlefront 2“ zeichnete sich aber in der Beta ab, dass man doch ziemlich dazu genötigt wird, solche Kisten mit Echtgeld zu kaufen.

Das haben viele Zocker im Netz lautstark kritisiert – so laut, dass DICE eine Stellungnahme dazu abgab. Die Art und Weise, wie Loot-Boxen in der Beta funktionierten, ist noch nicht das finale System, vielmehr arbeitet man noch immer daran. Man veröffentlichte die folgenden Erklärungen zu den Kisten:

  • There are many things you can earn in the game, including weapons, attachments, credits, Star Cards, Emotes, Outfits and Victory Poses.
  • As a balance goal, we’re working towards having the most powerful items in the game only earnable via in-game achievements.
  • Crates will include a mix of of Star Cards, Outfits, Emotes or Victory Poses.
  • Players earn crates by completing challenges and other gameplay milestones, or by purchasing them with in-game credits or Crystals, our premium currency.
  • If you get a duplicate Star Card in a crate, you will get crafting parts which you can then use to help upgrade the Star Card of your choice.
  • And lastly, you have to earn the right to be able to upgrade Star Cards and unlock most Weapons. You can only upgrade or unlock them if you have reached a high enough rank, which is determined by playing the game.

Ob das Ganze letztendlich funktionieren wird, erfahren wir ab dem 17. November 2017 – dann erscheint die Vollversion von Star Wars: Battlefront 2.

Quelle

Ebenfalls interessant

Call of Duty – Meistverkauftes Konsolen-Spiel seit 9 Jahren in Folge

Die NPD Group hat heute neue Zahlen der US Videospiel-Industrie veröffentlicht und dabei bekannt gegeben, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz - Bitte Aufgabe lösen! *