Montag, 18. Dezember 2017
Startseite / Playstation / Star Wars: Battlefront 2 – Lucasfilm glücklich mit Mikrotransaktions-Stopp

Star Wars: Battlefront 2 – Lucasfilm glücklich mit Mikrotransaktions-Stopp

Wir haben ja bereits darüber berichtet: Um Star Wars: Battlefront 2 gab es jede Menge Kontroversen, genauer gesagt war das Fortschrittssystem im Fadenkreuz von Spielern und Presse, da es sehr darauf ausgelegt war, die Zocker zum Nutzen von Mikrotransaktionen zu bewegen. Mittlerweile haben Electronic Arts und DICE darauf reagiert und die Mikrotransaktionen bis auf Weiteres gestrichen.

Hierzu hat sich jetzt auch die „Star Wars“-Keimzelle Lucasfilm geäußert – und dort ist man ganz froh darüber, dass Mikrotransaktionen aktuell kein Thema sind. Seit jeher seien die Fans der Marke der wichtigste Pfeiler bei „Star Wars“, und insofern sei es natürlich gut, dass Electronic Arts und DICE sich um deren Belange kümmern.

Gerüchten zufolge soll sich selbst Markeninhaber Disney eingeschaltet und den Stopp der Mikrotransaktionen verlangt haben – das Unternehmen, das soogar „Star Wars“-Kindershampoo verramscht.

Quelle

Ebenfalls interessant

Dead or Alive 5 – Keine neuen Inhalte mehr!

Nun ist es soweit: Dead or Alive 5: Last Round hat die sprichwörtliche letzte Runde hinter …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz - Bitte Aufgabe lösen! *