Sonntag, 17. Dezember 2017
Startseite / Playstation / Uncharted: The Lost Legacy – Bietet ordentlichen Umfang

Uncharted: The Lost Legacy – Bietet ordentlichen Umfang

Über Uncharted: The Lost Legacy konnten wir in der Vergangenheit ja schon Einiges berichten – etwa, dass es sich dabei um eine „Standalone-Erweiterung“ handeln wird, und dass Nathan Drake darin keine Hauptrolle spielt. In einem Interview mit IBTimes ging Naughty Dogs Director of Communications Arne Mayer jetzt auf den Umfang des Spektakels ein.

Ursprünglich, so sagte Mayer, habe man nie den Plan gehabt, Story-DLCs zu liefern. Diese wären so umfangreich ausgefallen, dass man lieber ein eigenständiges Spiel veröffentlichen würde. Einschränkungen und künstliche Schnitte habe man immer abgelehnt. Deshalb nun auch das Konzept der eigenständigen Erweiterung.

Die Kollegen wollten einen groben Richtwert für die Spieldauer erfahren – und da gibt es Grund zur Freude: Wenn man eine eigenständige Story schreibt, so Mayer, dann käme man kaum unter zehn Stunden Spielzeit davon. Und das dürfte wohl auch hier der Fall sein.

Quelle

Ebenfalls interessant

Call of Duty – Meistverkauftes Konsolen-Spiel seit 9 Jahren in Folge

Die NPD Group hat heute neue Zahlen der US Videospiel-Industrie veröffentlicht und dabei bekannt gegeben, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz - Bitte Aufgabe lösen! *