Startseite / Playstation / World of Tanks – Twitch-Streamer stirbt nach Marathon-Session

World of Tanks – Twitch-Streamer stirbt nach Marathon-Session

Wenn man die 30 erst einmal hinter sich gelassen hat, sollte man sehr genau darauf achten, was man seinem Körper zumutet – das beweist jetzt auch ein trauriger Zwischenfall in der Twitch-Szene. Brian “PoShYbRiD” Vigneault, der in erster Linie für seine World of Tanks-Streams bekannt war, hielt gerade einen 24-Stunden-Charity-Stream ab. Er sammelte also Spenden für einen wohltätigen Zweck – und das nicht zum ersten Mal.

Als er nach rund 22 Stunden eine Raucherpause außerhalb seines Streaming-Raumes einlegte, kehrte er davon nicht zurück. Polizei und Rettungskräfte wurden rund eine Stunde nach dem Start seiner Pause gerufen, weil Vigneault ohnmächtig vorgefunden wurden. Der Notarzt konnte nur noch seinen Tod feststellen.

Zwar wird derzeit ermittelt, ob äußere Einflüsse für seinen Tod verantwortlich waren, dafür gibt es bislang aber keine Anzeichen, heißt es.

Vigneault wurde nur 34 Jahre alt.

Quelle

Ebenfalls interessant

Project CARS 2 – Kann ab sofort digital vorbestellt werden

BANDAI NAMCO Entertainment Europe hat heute bekanntgegeben, dass das Rennspiel Project CARS 2, das am …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz - Bitte Aufgabe lösen! *