Samstag, 16. Dezember 2017
Startseite / Xbox / Xbox One – Classic-Abwärtskompatibilität soll übersichtlich bleiben

Xbox One – Classic-Abwärtskompatibilität soll übersichtlich bleiben

Es war durchaus eine Überraschung, als Microsoft im Rahmen der hauseigenen Pressekonferenz zur E3 2017 ankündigte, der Xbox One eine Abwärtskompatibilität zur den Classic-Xbox-Games mit auf den Weg zu geben. Technisch wird das genauso laufen wie Xbox360-Abwärtskompatibilität: Es gibt keine generelle Emulation, nur ausgewählte Spiele werden unterstützt.

Nähere Informationen zu dem neuen Feature sollen erst noch folgen, allerdings ließ Xbox-Chef Phil Spencer auch gleich durchblicken, dass wir uns nicht auf hunderte unterstützte Xbox-Games freuen sollen. Im Vergleich zur Xbox360-Abwärtskompatibilität soll das Angebot an Classic-Games auf der One eher überschaubar sein:

„It won’t be as big as Xbox 360, I’ll tell people that,“

Gründe hierfür sind im höheren technischen Aufwand und in einer noch komplexeren Lizenzsituation zu suchen, heißt es.

Quelle

Xbox One X Konsole
Preis: EUR 801,91
3 neu von EUR 489,160 gebraucht

Ebenfalls interessant

Burnout Paradise – HD-Remaster erhält Alterseinstufung

Erst gestern haben wir darüber berichtet, dass ein brasilianischer Händler ein HD-Remaster von Burnout Paradise im Produktkatalog gelistet …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz - Bitte Aufgabe lösen! *