Startseite / Xbox / Xbox One – Phil Spencers jüngste Twitter-Meldungen zusammengefasst

Xbox One – Phil Spencers jüngste Twitter-Meldungen zusammengefasst

Microsofts Xbox-Chef Phil Spencer ist eine Person zum Anfassen – zumindest, wenn „Anfassen“ bedeutet, dass man ihm per Twitter schreiben und durchaus auf eine Antwort hoffen kann. Als „People Person“ reagiert er in schöner Regelmäßigkeit auf die Fragen der Xbox-Community, die Kollegen von DualShockers haben die wichtigsten seiner jüngsten Äußerungen zusammengefasst:

Zunächst geht es um die Xbox One Scorpio – und darum, ob sie ein Feature ähnlich des Boost-Modes der PS4 Pro anbieten wird. Diesbezüglich ist Spencer sehr optimistisch, was die Art und Weise angeht, wie die Scorpio Inhalte für die reguläre Xbox One abspielen wird:

Außerdem hat er so richtig Bock drauf, den Nutzern zu zeigen, was man dieses Jahr so zu bieten hat:

Dieses Jahr wird ein gutes für die Xbox sein – mehr First-Party-Titel, mehr Abwechslung und neue Marke(n):

Das kommende Phantom Dust bezeichnet er als „Port+“ – also nicht einfach nur eine simple Portierung des Xbox-Klassikers, sondern gewissermaßen eine Erweiterung. Mehr Details zu den Neuerungen möchte man vor dem Launch enthüllen:

Xbox360-Kompatibilität für Win10-PCs ist ein schwieriges Thema – es gibt einfach viel zu viele Hardwarekombinationen, aber man sollte niemals „nie“ sagen:

Zudem hat er großes Vertrauen in die Mannen von Rare, die derzeit an Sea of Thieves werkeln. Man könne sehen, wie viel Herzblut sie in ihr neues Projekt stecken:

Und jetzt noch ein kleines Detail zu Keyboard- und Maus-Support für die Xbox One: Blizzard hat nicht ganz unrecht, dass es ein Vorteil gegenüber Spieler mit regulärem Controller sein kann. Letztendlich wird jeder Entwickler selbst entscheiden können, ob man in den eigenen Produkten solchen Support anbieten möchte.

Quelle

Xbox One S 500GB Konsole - FIFA 17 Bundle
Preis: EUR 282,08
34 neu von EUR 269,0018 gebraucht von EUR 244,77

Ebenfalls interessant

Xbox One – Microsoft hat viele unangekündigte Projekte in Arbeit

Trotz einer quantitativ rekordverdächtigen E3-Pressekonferenz sieht sich Microsoft immer wieder dem Vorwurf ausgesetzt, die Xbox One …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz - Bitte Aufgabe lösen! *