Startseite / Xbox / Xbox One X – Beschwerden über den Preis

Xbox One X – Beschwerden über den Preis

Manche Dinge sind einfach nur schwer verständlich – etwa die Tatsache, dass Microsoft jetzt Kritik für die Preisgestaltung der Xbox One X einstecken muss. Zwar handelt es sich zweifellos um die bislang stärkste Videospielkonsole, die der Markt jemals zu sehen bekam, dennoch ärgert sich die Gaming-Community wohl darüber, dass das Gerät 100 Dollar teurer als die PS4 Pro sein soll.

Microsoft selbst verteidigt den Preis. Wie Aaron Greenberg in einem aktuellen Interview berichtet, sei man auf diesen Preispunkt stolz, außerdem habe man von Anfang an kommuniziert, dass es sich um ein Premium-Gerät handeln wird, das einen entsprechenden Preis hat.

Die Gerüchte von vielen Seiten, dass Microsoft das Gerät auch für 399,- Dollar verkaufen könnte, haben der Akzeptanz wohl durchaus geschadet. Der Preis von 499,- Dollar liegt noch am unteren Ende dessen, was wir für ein solches Schlachtschiff erwartet hätten. Insofern bleibt man der Idee, zwei Geräte für unterschiedlich pralle Geldbeutel anbieten zu wollen, durchaus treu.

Quelle

Ebenfalls interessant

RAGE 2 – Collector’s Edition kann vorbestellt werden

Die RAGE 2 Collector’s Edition kann jetzt bei allen teilnehmenden Händlern vorbestellt werden und enthält …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz - Bitte Aufgabe lösen! *