Montag, 18. Dezember 2017
Startseite / Playstation / Steep – Road to the Olympics – Erweiterung ab heute erhältlich

Steep – Road to the Olympics – Erweiterung ab heute erhältlich

Ubisoft kündigte heute an, dass Steep – Road to the Olympics, eine Erweiterung für das Open-World-Action-Sportspiel Steep (veröffentlicht im Dezember 2016), jetzt für Playstation 4 (enthält erweiterte Funktionen für PS4 Pro), Xbox One (enthält erweiterte Funktionen für Xbox One X) und Windows PC erhältlich ist.

Steep – Road to the Olympics beinhaltet einen neuen Modus, bei dem Spieler zusammen mit Pro-Athleten auf die Become a Legend-Reise gehen. Designt für Neueinsteiger und Spieler, die ihre Freestyle-Tricks verbessern und die neue Slopestyle-Disziplin ausprobieren wollen, folgen Spieler einem Athleten auf seinem Weg zu den Olympischen Winterspielen. Zusätzlich werden Spieler die Möglichkeit haben, die Berge Japans zu erkunden, während sie durch frischen Schnee und bemerkenswerte Landschaften fahren.

Im Become a Legend-Modus erhalten die Spieler vor jeder Herausforderung Trainingstipps und Einblicke von Olympioniken über die Vielfalt der Steep – Road to the Olympics-Events, die Strecken-Designs und den Wettbewerb an sich.

Im Spiel sind Videointerviews mit zehn Legenden und aufsteigenden Stars integriert:

  • Lindsey Vonn, amerikanische Alpine-Skifahrerin, die zahlreiche Wettbewerbe gewonnen hat, darunter eine Goldmedaille bei den Olympischen Winterspielen im Vancouver 2010.
  • Kevin Rolland, französischer Freestyle-Skifahrer und progressiver Risikoträger, der bei den Olympischen Wintersspielen 2014 in Sochi eine olympische Bronzemedaille gewann.
  • Sage Kotsenburg, amerikanischer Snowboarder, der bei den Olympischen Winterspielen in Sochi 2014 die allererste olympische Goldmedaille im Snowboard-Slopestyle der Männer gewann.
  • Ayumu Hirano, japanischer Snowboarder, der bei den Olympischen Winterspielen in Sochi 2014 eine Silbermedaille in der Halfpipe gewann.
  • Alexis Pinturault, französischer Skirennfahrer und Olympiasieger 2014 im Riesenslalom.
  • Tessa Worley, französische Wettkämpferin in allen fünf alpinen Disziplinen und Spezialist im Riesenslalom;
  • Scotty James, australischer Snowboarder und zweifacher Halfpipe-Champion und 2017 Superpipe-Champion.
  • Gus Kenworthy, ein amerikanischer Freestyle-Skifahrer, der die Silbermedaille im Ski-Slopestyle bei den Olympischen Winterspielen in Sochi 2014 gewann.
  • Julia Marino, junge amerikanische Snowboarderin und Slopestyle-Snowboard-Champion 2017.
  • Bode Miller, Olympia-Goldmedaillengewinner und meist ausgezeichneter, amerikanischer Skirennläufer aller Zeiten.

Ebenfalls interessant

Dead or Alive 5 – Keine neuen Inhalte mehr!

Nun ist es soweit: Dead or Alive 5: Last Round hat die sprichwörtliche letzte Runde hinter …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz - Bitte Aufgabe lösen! *