Mittwoch, 20. November 2019
Startseite / Nintendo / Activision – Gerüchte um Entlassungen

Activision – Gerüchte um Entlassungen

Eigentlich könnte Activision ja ganz zufrieden sein, was die unlängst veröffentlichten Quartalszahlen angeht. Man konnte Zuwächse verzeichnen, doch trotzdem zeigt die Business-Seite derzeit wieder ihre hässlichste Fratze. So gibt es derzeit Gerüchte, der größte Publisher unserer Zeit würde aktuell Personal abbauen.

Ganz konkret betroffen sein soll unter anderem Infinity Ward, die wohl nicht zuletzt aufgrund der wenig überzeugenden Verkaufszahlen von „Call of Duty: Infinite Warfare“ Federn lassen müssen. Bei Kotaku wird aktuell etwa berichtet, dass 20 Mitarbeiter des Studios entlassen wurden. Auch Beenox, die zuletzt mit der Entwicklung der „Skylanders“-Reihe betraut war, soll nicht ungeschoren davon gekommen sein. Selbst in der Verwaltung habe man sich verschlankt.

Blizzard hingegen, die dank Overwatch derzeit wieder „Everybody’s Darling“ sind, sollen von den Rationalisierungen aber nicht betroffen sein. Bislang gibt es dazu noch keinen offiziellen Kommentar von Activision – und es ist fraglich, ob ein solcher noch kommen wird, schließlich handelt es sich ja um Unternehmens-Interna.

Quelle

Ebenfalls interessant

ScourgeBringer – Für Xbox Game Pass angekündigt

Der französische Entwickler Flying Oak Games, Komponist Joonas Turner (Nuclear Throne, Downwell) und Publisher Dear …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz - Bitte Aufgabe lösen! *