Startseite / Playstation / Apocalypse Now: Kickstarter-Kampagne abgebrochen!

Apocalypse Now: Kickstarter-Kampagne abgebrochen!

Vor einem knappen Monat kündigte ein Entwicklerteam, das zu einem großen Teil aus „alten Hasen“ besteht, die Zusammenarbeit mit Francis Ford Coppola an. Ziel des Ganzen: Eine Versoftung von Apocalypse Now muss her.

Um das Ganze zu verwirklichen, startete man eine Kickstarter-Kampagne – das ist ja schon eine ganze Weile ein gangbarer Weg, Kohle für so ein Projekt einzusammeln. Doch noch lange bevor Joseph Conrad sich im Grab rumdrehen konnte, nämlich drei Wochen nach Kampagnenstart, hat man das Ganze wieder abgesagt.

Grund dafür: Zum Zeitpunkt der Einstellung waren nur rund 170.000 Dollar zusammengekommen – benötigt hätte man laut erster Planung wohl 900.000 Dollar. Die Differenz wäre wohl nicht in der verbleibenden Woche eingespielt worden, deshalb entschied man sich für die Einstellung.

Stattdessen möchte man den Titel nun über eine eigens dafür gestartete Webseite crowdfunden, und dieses Mal gibt es keine Zeitlimits: Die Produktion soll losgehen, wenn 5,9 Millionen Dollar erreicht wurden. Als Releasezeitraum peilt man 2020 an.

Quelle

[asa2]B01NBILN1N[/asa2]
Gamewarez

Ebenfalls interessant

Remnant II – Zweiter DLC The Forgotten Kingdom erscheint am 23. April

Gunfire Games hat bekanntgegeben, dass The Forgotten Kingdom, der zweite DLC für Remnant II, für PC, PlayStation 5 …

Ein Kommentar

  1. Hallo! Das war ein toller Artikel. Gute Informationen hier gepostet. Ich werde diese Informationen an einige interessierte Freunde weitergeben. Vielen Dank! Kickstarter-Alternativen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Spamschutz - Bitte Aufgabe lösen! *