Startseite / Playstation / Call of Duty – Neue Höchstwerte für das Franchise

Call of Duty – Neue Höchstwerte für das Franchise

Die Call of Duty-Serie von Activision hat neue Rekorde für ein Franchise aufgestellt, während Activision ein neues Geschäftsmodell mit einem gemeinsamen Ökosystem eingeführt hat. Dabei konnte der Launch von Call of Duty: Black Ops Cold War Rekorde setzen und das Call of Duty-Franchise verzeichnete in den letzten zwölf Monaten Nettobuchungen in Höhe von mehr als drei Milliarden US-Dollar. Die wichtigen Performance-Kennzahlen für Engagement und die Verkäufe von Premium-Spielen erreichten neue Höchstwerte für das Franchise.

Die gesamte Call of Duty-Reihe verzeichnet eine starke Dynamik. Seit Jahresbeginn (Year-to-date, YTD) sind die Nettobuchungen um mehr als 80 Prozent gestiegen, während die verkauften Einheiten im Jahresvergleich um mehr als 40 Prozent angestiegen sind. Über 200 Millionen Menschen haben in diesem Jahr Call of Duty gespielt. Auf Konsole und PC hat das Franchise außerdem in diesem Jahr die höchste Anzahl an Spielern in der Geschichte sowie den stärksten November aller Zeiten an monatlichen Spielern und gespielten Stunden erreicht.

Der Launch von Black Ops Cold War ist aber nur der Anfang: Weitere kostenlose Inhalte sind für alle Black Ops Cold War-Spieler geplant und die neuen Saisonen voller Content werden sowohl den Spielumfang als auch das Gameplay erweitern und verändern. Saison Eins soll dabei noch in diesem Monat starten.

Ebenfalls interessant

Prison Architect – Neue Erweiterung „Prison Architect: Going Green“ angekündigt

Paradox Interactive und Double Eleven haben heute Prison Architect: Going Green, die nächste Erweiterung für …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz - Bitte Aufgabe lösen! *