Startseite / Playstation / Final Fantasy XIV Online – Große Erweiterung Endwalker ist ab sofort verfügbar

Final Fantasy XIV Online – Große Erweiterung Endwalker ist ab sofort verfügbar

Heute veröffentlicht Publisher Square Enix endlich die lange ersehnte Erweiterung Endwalker für den Online-Rollenspiel-Hit Final Fantasy XIV Online. Darin verschlägt es die Krieger des Lichts unter anderem auf den Mond und die über die vergangenen acht Jahre erzählte Geschichte um Hydaelyn und Zodiark erreicht ihren spannungsgeladenen Höhepunkt. Darüber hinaus bietet Endwalker die beiden neuen Jobs des Schnitters und des Weisen, die Stufenobergrenze für Jobs und Klassen wird von 80 auf 90 erhöht und es werden dem Spiel neue, weitläufige Gebiete hinzugefügt.

Des Weiteren wird mit Endwalker eine Vielzahl neuer Spielmechaniken und Inhalte hinzugefügt, einschließlich:

  • Neue Jobs: Weiser und Schnitter – Mit dem Weisen wird der erste neue Heiler-Job seit Heavensward angeboten. Sie nutzen äthergetränkte Noulithen, um ihre Freunde im Kampf zu beschützen und ihre Gegner mit Magieattacken aus der Ferne in Schach zu halten. Schnitter sind Nahkämpfer, die dank ihrer zweihändigen Sensen nicht nur durchschlagende Angriffe mit bühnenreifen Effekten entfesseln, sondern auch über die Fähigkeit verfügen, Avatare aus dem Nichts zu beschwören, die ihnen im Kampf zur Seite stehen.
  • Neues spielbares Volk: Männliche Viera – Spieler*innen, die Shadowbringers besitzen, können ab der Veröffentlichung von Endwalkermännliche Viera-Charaktere erstellen.
  • Neue Stufenobergrenze – Die Stufenobergrenze für Jobs und Klassen wird von 80 auf 90 erhöht. Damit einher gehen neue Kommandos sowie Gefechte gegen stärkere Gegner, in denen Spieler ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen müssen.
  • Neue, weitläufige Gebiete – Krieger des Lichts werden auf ihren bevorstehenden Abenteuern neue Regionen erkunden, einschließlich Thavnair, Garlemald, Mare Lamentorum und mehr.
  • Neue Wilde Stämme – Spieler*innen werden sowohl auf den Stamm der Arkasodara treffen, ihres Zeichens Matanga, die auf der Insel Thavnair beheimatet sind. Außerdem erwarten die Fans die Lopporit, die verblüffende Ähnlichkeiten mit dem neugierigen Wanderer aufweisen, der in eorzäischer Folklore als „Namingway“ bekannt ist.
  • Neue Inhalte und Systemaktualisierungen – Ein neuer Verbündeter für das „Seite an Seite“-System, neue Ausrüstungsgegenstände, neue Syntheserezepte und vieles mehr.

Darüber hinaus dürfen sich Spieler auf weitere Inhalte freuen, die für kommende Patches angekündigt wurden:

  • Neuer hochstufiger Raid: Pandæmonium (Patch 6.01)
  • Neues Wohngebiet: Empyreum (Patch 6.1)
  • Neuer PvP-Inhalt für kleine Spielerzahl (Patch 6.1)
  • Das Inselparadies
  • Neuer Allianzen-Raid: „Mythen Eorzeas“
  • Neues System zur Reise zwischen Datenzentren
  • Datenzentrum Ozeanien (geplant für Februar 2022)

Die vollständigen Details zu Patch 6.0 können auf dem Lodestone eingesehen werden: https://sqex.to/NnInL

Ebenfalls interessant

GRID Legends – Neuer Story-Trailer mit Schauspieler Ncuti Gatwa veröffentlicht

Codemasters und Electronic Arts veröffentlichen heute den „Man. Machine“-Trailer zu GRID Legends mit dem preisgekrönten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz - Bitte Aufgabe lösen! *