Startseite / Playstation / Formel 1 E-Sport generierte 2021 23 Millionen Views

Formel 1 E-Sport generierte 2021 23 Millionen Views

Wie so viele Sportarten musste auch die Formel 1 aufgrund von Covid-19 ihre Saison aussetzen. Trotz der weitreichenden Pandemie konnte die Rennserie aber ihre letzten zwei Saisons, wenn auch verkürzt, durchführen. Dennoch hat Corona auch in der Formel 1 zu größeren Umwälzungen geführt. So wurden die tiefgreifenden Reglementänderungen um ein Jahr verschoben und erst zu Beginn dieses Jahres eingeführt. Zudem lag der Fokus in der rennfreien Zeit zu Beginn der weltweiten Pandemie vermehrt auf dem E-Sports, was zu einer deutlichen Zunahme an Zuschauern der E-Sports-Sparte der Formel 1 führte. Insgesamt sollen vergangene Saison 23 Millionen Views erreicht worden sein.

Die Zahlen für das Jahr 2021 sind durchaus vielversprechend. Mit 23 Millionen Zuschauern hat die E-Sport-Rennserie die Zahl der Views mehr als verdoppelt. Größter Zuschauermagnet war 2021 die Pro Championship, welche als Hauptevent des F1-E-Sports bezeichnet werden kann. Dies bedeutete eine Zunahme von fast 50 %. Die restlichen Zuschauer generierte die Formel 1 durch die Events F1 Esports Series Challenger und die Pro Exibition, bei der die Formel 1-Profis auch selbst am E-Sports-Steuer saßen.

Es wird spannend zu beobachten sein, wie sich die Zahlen im Jahr 2022 entwickeln. Es könnte gut sein, dass durch die Einschränkungen infolge von Corona mehr Zuschauer als sonst bei den E-Sports Events einschalteten. Allerdings wächst der E-Sports im ganzen rasant und es ist nicht sicher, dass sich diese Annahme bestätigt. Vieles wurde durch SARS-CoV-19 durcheinandergewürfelt. So startete 2020 die Formel 1-Saison das erste Mal seit 1966 in Europa und es gab so wenige Rennen, wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Auch vergangene Saison mussten einige Rennen aufgrund von Corona gestrichen werden. Dass das hochansteckende Virus noch immer Einfluss auf die Rennserie hat, zeigt auch der Fall Sebastian Vettel. Der deutsche Ex-Weltmeister verpasste die ersten beiden Saisonrennen 2022 aufgrund einer Corona Infektion.

Der eng gepackte Rennkalender, lässt es heute leider nur noch selten zu, dass die Formel 1-Profi wie zu Coronazeiten selbst an F1-E-Sports Grand Prix teilnehmen. Die große Dichte an Stars aus dem Formel 1-Feld beim E-Sports hat 2020 und bedingt auch 2021 viele Zuschauer zum F1-E-Sports gelockt. Die jüngere Generation an Rennfahrern hatte dies besonders gern angenommen und durch ihre Teilnahme an den E-Sports-Events auch viele Fans dazugewonnen.

Formel 1 und E-Sports sind sich durchaus ähnlich. Die Fahrer verbringen viel Zeit am Simulator, der eigentlich auch nur ein weitentwickelter Computer ist. So wird sich Formel 1 und Formel 1 E-Sports in den kommenden Jahren sicher immer weiter annähern. Gut möglich, dass in ein bis zwei Jahrzehnten, echte Formel 1 WM-Wertungspunkte bei einem E-Grand Prix vergeben werden.

Die Entwicklung der E-Sports Sparte ist für die Formel 1 durchaus wichtig. Sie hat nach eher schwachen Jahren durch geschicktes Marketing wie die Netflix-Doku und auch den E-Sport deutlich an Zuschauerzuspruch gewonnen und hofft den Höhenflug auch in den kommenden Jahren fortzusetzen.

Gamewarez

Ebenfalls interessant

Capcom Fighting Collection – Fighting Game-Sammlung ab heute erhältlich

Capcom feiert 35 Jahre Fighting Games mit der Veröffentlichung der Capcom Fighting Collection, die ab sofort für …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spamschutz - Bitte Aufgabe lösen! *