Startseite / Playstation / Jurassic World Evolution 2 – Neuer DLC „Late Cretaceous“ angekündigt

Jurassic World Evolution 2 – Neuer DLC „Late Cretaceous“ angekündigt

Frontier Developments plc kündigt heute das Jurassic World Evolution 2: Late Cretaceous Pack an, das ab Donnerstag, den 15. September für PC über Steam, Epic Games Store und Windows Store, PlayStation 5, Xbox Series X|S, PlayStation 4 und Xbox One zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 7,99 € erhältlich ist.

Das Jurassic World Evolution 2: Late Cretaceous Pack ist der neueste DLC für Jurassic World Evolution 2 und lädt die Spieler ein, ihre Parks mit vier prähistorischen Arten zu erweitern, die von einer der faszinierendsten Perioden der Dinosauriergeschichte inspiriert sind.

Barbaridactylus, ein fliegender Jäger, der gegen Ende der Ära lebte, hat seinen Namen von der Barbary-Küste Nordafrikas, in deren Nähe er entdeckt wurde. Mit seinem prächtigen Kopfkamm ist dieses Flugreptil eine unverwechselbare Ergänzung für die unterschiedlichsten Dinosaurierparks. Der Alamosaurus, einer der größten Dinosaurier, die je auf der Erde lebten, wird ebenfalls beeindrucken: Seine enorme Größe und seine Abwehrstacheln machen diesen gigantischen Pflanzenfresser zu einer Herausforderung für angreifende Raubtiere.

Der Australovenator ist zwar von kleinerer Statur, aber ebenso faszinierend. Mit seinem leichten Körperbau, den extrem scharfen Zähnen und der Fähigkeit, seine Beute mit beiden Klauen zu packen, ist dieser flinke, fast zwei Meter große Fleischfresser nicht zu unterschätzen. Darüber hinaus können die Spieler den beeindruckenden Styxosaurus in ihren Lagunen willkommen heißen, komplett mit drei faszinierenden biolumineszierenden Farbmustern, die die Parkgäste in ihren Bann ziehen werden. Dieses stromlinienförmige Meeresreptil kombiniert seine schlanke Form mit großen Flossen und kräftigen Kiefern zu einem beeindruckenden Effekt.

Der DLC kommt zusammen mit einem kostenlosen Update, das Spielern eine Reihe neuer Funktionen und Verbesserungen bietet. Dazu gehört die Möglichkeit, mit neuen Anpassungen der Lagune kreativ zu werden, einschließlich platzierbarer Objekte sowohl über als auch unter Wasser. Entflohene Flugreptilien, die für noch mehr Realismus sorgen und eine zusätzliche Herausforderung für Parkmanager darstellen, können nun Schäden an Hubschraubern in der Nähe verursachen. Die Spieler können sich außerdem über mehrere Updates zur Lebensqualität freuen, darunter die Möglichkeit, negative Eigenschaften zuzuweisen, unendlich viele Eigenschaftspunkte im Sandbox-Modus zu erhalten und neue Beleuchtungsoptionen für ihre Parks zu entdecken.

Gamewarez

Ebenfalls interessant

A Plague Tale: Requiem – Neuer Trailer enthüllt weitere Story-Details

Im neuen Story-Trailer zu A Plague Tale: Requiem werden neue Details zu den narrativen Elementen des …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spamschutz - Bitte Aufgabe lösen! *