Startseite / Playstation / Lost Ark bekommt neue Server, führt das zu verkürzten Wartezeiten?

Lost Ark bekommt neue Server, führt das zu verkürzten Wartezeiten?

Der Konzern Gigant Amazon reagiert nun, endlich, auf die langen Wartezeiten bei dem hauseigenen beliebten Action-Rollenspiel Lost Ark. Nun soll das MMO eine neue Serverregion in Europa bekommen. Die Fans sind begeistert und warten gespannt auf die hoffentlich positiven Entwicklungen, welche das Update mit sich bringen soll. Nachdem der Unmut aufgrund der langen Wartezeiten in der Community immer größer wurde, hat Amazon inzwischen reagiert. Damit einhergehen allerdings die täglichen Wartungsarbeiten, welche die User verzweifeln lassen. Wir empfehlen, sich während der Wartezeiten sinnvoll zu beschäftigen und sich einen Snack zuzubereiten, die besten Wettanbieterzu checken oder auch einen Podcast zu hören, denn berichten zu folgen können die Bearbeitungen des neuen Patch noch eine Weile dauern.

Quelle: Pixabay

Der Ansturm auf Lost Ark war exorbitant

Am Startwochenende Mitte Februar spielten über 1,3 Millionen Menschen gleichzeitig das koreanische Action-MMORPG auf der Plattform Steam. Kein Wunder, dass die Server mit diesem Andrang an Nutzern maßlos überfordert waren, das Resultat: Lange Warteschlangen waren und sind immer noch die Folge. Es heißt, dass User, die sich nach 18 Uhr einloggen, mit Tausenden von Gamern vor sich rechnen müssen. Allerdings hieß es nun, dass das nachgebessert wird. Am Donnerstag, dem 17. Februar, ging das Spiel für ausgiebige Wartungsarbeiten erneut vom Netz – wie annähernd jeden Tag. Der neuste Patch soll etliche Bugfixes bringen und den Store festigen. Zudem wurde durch “EU West” eine ganz neue Serverregion in Betrieb genommen. Diese sind aber nicht unverzüglich verfügbar, sondern werden nach und nach freigeschaltet.

Sosehr sich Amazon und Entwickler Smilegate um Besserung bemühen, die beinahe täglichen Wartungsarbeiten, häufig zu Peak-Zeiten, kommen bei haufenweise Spielern nicht gut an. 

Quelle: Pixabay

Welche Änderungen bringt der neue Patch mit sich?

Beim Umtausch von königlichen Kristallen ist „Lost Ark“ oftmals hängen geblieben. Dieser Fehler soll nun, nach dem Patch, Geschichte sein. Die Verzögerungen und Verbindungsprobleme bei der Nutzung des Ingame-Shops sollen ebenfalls der Vergangenheit angehören. Der Kompass soll Events der Abenteuerinseln wieder korrekt anzeigen. Durch einen Fehler wurden Emoticons als Text dargestellt, wenn zwei User kommunizierten, welche unterschiedliche Spracheinstellungen nutzen. Dem ist nicht mehr so. Ebenfalls sollten die Farben des „Northern Lawmaker“-Skins bei Kriegern jetzt exakt dargestellt werden. Zudem sollte ein Problem mit DirectX11 und der UI-Skalierung behoben sein.

Wird es ermöglicht, die Server zu wechseln? 

Dem Bedürfnis der Community nach Servertransfers erteilten Amazon-Verantwortliche in Foren in jüngster Zeit immer wieder Absagen. Laut eigenen Aussagen des Unternehmens versteht dieses die Forderungen der Spieler. Allerdings bestehe momentan kein derartiges Feature in einer Lost Ark-Version, weswegen sie Möglichkeiten mit Smilegate RPG durcharbeiten wollen, um dies in Zukunft anzubieten. Bei Server-Wechseln handele es sich um eine Funktion, welche erst entwickelt und implementiert werden müsse.

Spieler von Lost Ark, welche dennoch auf die neuen Server von EU West wechseln möchten, können dies zwar, fangen anschließend allerdings wieder von vorne an. Die vorhandenen Fortschritte können nicht mitgenommen werden. Kollektive Dungeons oder Raids mit Usern von anderen Servern sind ebenfalls nicht möglich. Um dies künftig zu vereinfachen, verteilte Amazon an Käufer eines “Founder’s Packs“ ein separates Set, welche Server-gebunden sind.

Gamewarez

Ebenfalls interessant

Fortnite, Fall Guys und Rocket League machen für den Clash der Kronen gemeinsame Sache

Jetzt, wo Fall Guys für alle kostenlos ist, stecken Fortnite, Rocket League und Fall Guys zur Feier des Tages ihre Köpfe für …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spamschutz - Bitte Aufgabe lösen! *