Startseite / Nintendo / Monster Hunter Stories 2: Wings of Ruin und Monster Hunter Rise – Weitere Details zu beiden Titeln

Monster Hunter Stories 2: Wings of Ruin und Monster Hunter Rise – Weitere Details zu beiden Titeln

Im Rahmen des heutigen digitalen Monster Hunter-Events hat Capcom zwei neue Trailer zu Monster Hunter Stories 2: Wings of Ruin und Monster Hunter Rise veröffentlicht. Weitere spannende Details zu beiden Titeln wurden von Ryozo Tsujimoto, dem Producer der Monster Hunter-Serie, und Yasunori Ichinose, dem Game-Director von Monster Hunter Rise, preisgegeben. Der neue Trailer zu Monster Hunter Stories 2: Wings of Ruin zeigt erstmals ein mysteriöses Licht, das Monster zur Raserei bringt, und weitere bekannte Gesichter aus dem Vorgänger Monster Hunter Stories. Außerdem werden weitere Details zur Suche nach neuen Monstie-Eiern und der Ritus der Überlieferung erklärt, ein neues Feature, das Spieler erlaubt, eine einzigartige Sammlung von Monsties zu erstellen. Monster Hunter Stories 2: Wings of Ruin wird am 9. Juli für Nintendo Switch und den PC erscheinen.

Das zweite Titel-Update zu Monster Hunter Rise erscheint heute Nacht. Das Update Version 3.0 fügt dem Spiel zwei neue Monster, ein neues Ende der Hauptgeschichte, neue Quests, neue Waffen und Rüstungen und vieles mehr zu.

 

Im neuen Trailer zu Monster Hunter Stories 2: Wings of Ruin werden erstmals die Zornesstrahlen gezeigt, die Monster in der ganzen Welt plötzlich zur Raserei treiben. Ob es eine Verbindung zwischen den Raserei auslösenden Strahlen und dem Verschwinden von Rathalos und der Geburt von Ausmerzflügel-Ratha gibt, bleibt unklar. Es wurden neue, wiederkehrende Protagonisten vorgestellt und die Rückkehr der Buddies Avinia und des Monsties Frostfang bekannt gegeben, deren Unterstützung sich Spieler:innen sicher sein können.

Neben diesen spannenden Details zur Geschichte wurde im digitalen Event auch erklärt, wie Spieler ihre Monsties sammeln und verbessern können. Neuer Eier können in jedem Monstie Horst in der Spielwelt gefunden werden. Die Nester können verschiedenste Größen und Formen haben, besonders seltene Eier enthalten häufig Monsties mit einer ungewöhnlichen Kombination an Genen. In den Stallungen können Spieler:innen ihre Eier ausbrüten und erfahren, welches Monstie sich darin befindet. Mit dem Ritus der Überlieferung können einzigartige Gene eines Monsties auf ein anders übertragen werden. Die unterschiedliche Kombination von Genen ermöglicht es Spieler:innen, ein individuelles Set an Monsties zu erstellen. Auf bestimmte Angriffe und Elemente spezialisierte Monsties werden durch die Verbindung gleicher Gene erreicht, während Monsties mit unterschiedlichen Angriffsarten und Elementen aus dem Mix verschiedener Gene entstehen.

Gamewarez

Ebenfalls interessant

Die Schlümpfe: Abenteuer im Traumland – Neuer Teil enthüllt

Was geht wohl im Kopf eines schlafenden Schlumpfes vor sich? Am 24. Oktober 2024 kann …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Spamschutz - Bitte Aufgabe lösen! *