Startseite / Nintendo / Surviving the Aftermath – Verlässt Early-Access und erscheint im November

Surviving the Aftermath – Verlässt Early-Access und erscheint im November

Surviving the Aftermath verlässt den Early-Access und erscheint am 16. November 2021 für PC, PlayStation 4, Xbox One und Nintendo Switch zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 29,99 Euro. Das Spiel wird vorwärtskompatibel mit PlayStation 5 und Xbox Series X|S sein, sodass Spieler, die Surviving the Aftermath für Konsolen der letzten Generation erworben haben, das Spiel auch auf ihren neuen Geräten erleben können.

Paradox kündigte außerdem an, dass das Outback Radio Pack zur Early-Access Founder’s Edition hinzugefügt wurde. Besitzer der Founder’s Edition erhalten das Radio Pack als kostenloses Inhaltsupdate zum Start.

Surviving the Aftermath verlässt den Early-Access zeitgleich mit dem Start des Endgame-Updates, das eine reichhaltige Questreihe und Features für die Kolonien im späteren Spielverlauf bietet. Die Spieler werden die Geheimnisse hinter der Apokalypse aufdecken und ihre Kolonie darauf vorbereiten, einen weiteren Weltuntergang zu überleben.

Ebenfalls interessant

The Dungeon of Naheulbeuk – Erscheint heute für PS5 und Xbox Series + neuer DLC für alle Plattformen

Entwickler Artefacts Studio veröffentlichen ihr Hit-RPG The Dungeon of Naheulbeuk heute für PS5 und Xbox …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz - Bitte Aufgabe lösen! *