Startseite / Playstation / Twin Mirror – Psychologischer Thriller von den Machern von Life is Strange ab jetzt für Konsole erhältlich

Twin Mirror – Psychologischer Thriller von den Machern von Life is Strange ab jetzt für Konsole erhältlich

DONTNOD Entertainment veröffentlicht  Twin Mirror, das neuste Story-lastige Adventure für PC (Epic Games Store), PlayStation 4 und Xbox One. In dem Psycho-Thriller erforschen Spieler als Sam Higgs die Stadt Basswood in West Virginia auf der Suche nach der Wahrheit.

Nach dem tragischen Tod seines besten Freundes kehrt Sam Higgs in seine Heimatstadt Basswood zurück, um ihm die letzte Ehre zu erweisen. Es wird schnell klar, dass diese kleine Stadt in West Virginia zahlreiche dunkle Geheimnisse birgt. Der ehemalige Investigativ-Journalist setzt seine einzigartigen deduktiven Fähigkeiten ein, um die Geheimnisse der Stadt und ihrer Bewohner aufzudecken. Konfrontiert mit seiner Vergangenheit, ist Sam hin- und hergerissen zwischen seiner Suche nach Wahrheit und seinem Wunsch, sich wieder mit seinen Lieben zu verbinden. Wem kann er wirklich vertrauen?

Sam hat verschiedene analytische Fähigkeiten entwickelt, die im Spiel als Mind Palace dargestellt werden – ein Ort, an dem Spieler unter anderem die Facetten seiner Persönlichkeit entdecken. Mit einzigartigem Gameplay, das die Story vorantreibt, ist Sams Mind Palace ein sicherer Ort, an dem der Protagonist ganz er selbst sein kann, frei von Druck oder Verurteilung. Spieler können außerdem in Flashback-Sequenzen Sams Vergangenheit durch seine Erinnerungen erleben, um die Wahrheit ans Licht zu bringen.

Indem er dramatischen Ereignissen ausgesetzt ist und mit seiner Vergangenheit konfrontiert wird, verliert Sam immer mehr die Kontrolle über seinen Rückzugsort. Er stellt außerdem bald fest, dass der Mind Palace ihm nicht wirklich dabei hilft, sich mit seinen Ängsten auseinanderzusetzen oder erneut Beziehungen zu seinen alten Bekannten aufzubauen.

An diesem Punkt kommt das Double ins Spiel. Nur Sam ist in der Lage, diesen Charakter zu sehen, denn es ist eine Repräsentation seiner empathischeren, sozialeren Seite. Sam kann sich auf ihn verlassen, wenn er einen Verbündeten braucht, der ihn durch soziale Interaktionen leitet und ihm dabei hilft, sich in einer Gesellschaft zurechtzufinden, die manchmal Eigenartigkeit nicht akzeptiert. Spieler müssen sich mit schwerwiegenden Entscheidungen auseinandersetzen, die tiefgreifend die Weiterentwicklung der Geschehnisse beeinflussen.

Ebenfalls interessant

Werewolf: The Apocalypse Earthblood – Nacon enthüllt zwei neue Entwickler-Tagebücher

Zwei Wochen vor der Veröffentlichung von Werewolf: The Apocalypse – Earthblood präsentieren NACON und Cyanide …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz - Bitte Aufgabe lösen! *