Startseite / Playstation / Umsatzbedingungen bei Freispielen: Was es bei Casino Free Spins zu beachten gibt

Umsatzbedingungen bei Freispielen: Was es bei Casino Free Spins zu beachten gibt

In deutschen Casinos werden die Free Spins als Bonusspiele oder Freispiele bezeichnet. Es handelt sich hier um die Möglichkeit ohne Einsatz die Trommel in Bewegung zu setzen, also kostenlos eine oder auch mehrere Runden an einem Spielautomaten zu spielen.

Wer ein Freispiel hat, der muss keinen tatsächlichen Geldeinsatz tätigen. Denn das Freispiel hat er sich erspielt oder durch einen Bonus, wie Geburtstags- oder Willkommensbonus erhalten. In diesem Fall erfolgt eine Gutschrift auf das Spielkonto. Allerdings gibt es um ein Freispiel zu erhalten auch bestimmte Umsatzbedingungen. Das bedeutet konkret, dass der Bonus mehrfach eingesetzt werden muss, um einen realen Gewinn zu erspielen. Erklärt wird dies hier näher am Beispiel von Wunderino.

Art der Freispiele

Wunderino verfügt über eine Reihe von Freispielen, die nur unter bestimmten Bedingungen zu erhalten sind. Hier spielt es vor allem eine Rolle, dass der Bonus mehrfach gespielt bzw. eingesetzt werden muss, damit ein Gewinn erzielt werden. Hierzu ist es wichtig sich einzuloggen und das angebotene Spiel zu öffnen. Wichtig ist der richtige Zeitpunkt. Dies gilt natürlich nicht für die Willkommensfreispiele. Bei diesem Anbieter werden die
ersten Einzahlungsfreispiele auf drei Tagen aufgeteilt. Auf diese Weise stehen täglich zehn Freispiele unter “Meine Boni” zur Verfügung. Diese müssen aktiviert werden. Wunderino bietet einen 2. und 3. Satz von Freispielen. Die aktivierten Einzahlungsfreispiele sind 24 Stunden gültig. Angeboten werden bei Wunderinoauch Level-Up Freispiele. Diese Freispiele sind nur für 24 Stunden gültig. Auf Wunderino gibt es zudem Cash Spins. Um die Freispiele zu aktiveren müssen Sie die Cookies und den Cache vom Browser löschen und sich nochmal ab- und wieder anmelden. Danach wird en Update vom Browser und dem Adobe Flash Player gemacht. Das Spiel sollte vom Browser am PC oder Laptop oder von einem anderen Gerät aus gestartet werden. Das war das Technische, das dahintersteckt. Bei Wunderino ist es bei Freispielautomaten bzw. den Free Spins-Bonusrunden nicht nötig einen tatsächlichen Geldeinsatz zu tätigen. Durch die entsprechende Gutschrift ist es dann möglich, dass entsprechende Bonusspiele aktiviert werden können. Der Clou bei den Freispielen von Wunderino ist, dass echte Gewinne eingefahren werden können. Das ist der eigentliche Mehrwert, den es bei Wunderino gibt.

Das Willkommensangebot

Das Willkommensangebot von Wunderino ist das häufigst genutzte Gratisspielbonus-Angebot für Freispiele. Allerdings teilt sich das Angebot in zwei Kategorien auf. In der einen Kategorie muss eine Einzahlung geleistet werden. Dieser Betrag wird dem Spielkonto gutgeschrieben. In der anderen Kategorie ist keine Einzahlung erforderlich. Dabei werden innerhalb von bestimmten Limits der Wert der Einzahlung als Bonus gutgeschrieben. Bei einer Einzahlung von 15 Euro werden zum Beispiel 15 Euro für Freispiele gutgeschrieben. Diese 15 Euro können dann zur freien Verfügung für Freispiele genutzt werden. Die Spielbelohnungen können allerdings variieren. Freispiele im Wunderino Casino bieten entweder 200 Prozent, teils aber auch 50 Prozent der Einzahlungen als Gewinn an.

Voraussetzungen

Um einen Bonus bzw. ein Freispiel zu erhalten von Wunderino müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein. Dies bezieht sich vor allem darauf, dass der Bonusbetrag mehrfach umgesetzt sein muss. Das heißt, mit dem Betrag muss mehrfach gespielt werden, damit ein Echtgeld-Gewinn erzielt werden kann. Bei Wunderino erhält man zum Beispiel einen 100prozentigen Bonus von 100 Euro, kann diesen aber erst umsetzen in einen Gewinn, wenn mit dem Betrag 30 Mal gespielt wurde. Zuvor bekommt keiner einen Gewinn auf der Basis von diesem Bonus bzw. Freispiel. Wer zuvor eine Auszahlung vornimmt, der verliert Bonus und auch den Gewinn. Wie oft der Bonus eingesetzt wurde, das sieht man auf der Haupt-Navigationsseite von Wunderino.

Ein weiterer Faktor bei Freispielen sind die Fristen. Denn gesetzt wird eine gewisse Frist von einem Zeitraum hergesehen, wo der Bonus eingesetzt werden muss. Die zeitliche Komponente ist ganz entscheidend. Dabei begünstigen Zeitbeschränkungen ein gesundheitsgefährdendes Spielverhalten, was immer wieder kritisiert wird. Diese Zeitbeschränkungen sind immer unterschiedlich. Wenn der Bonus nicht mehr erscheint, ist er wahrscheinlich abgelaufen. In diesem Fall ist der Bonus nicht mehr verfügbar. Das heißt, der Bonusbetrag läuft dann ab und verfällt automatisch, wenn er nicht innerhalb der erforderlichen Tage umsetzt wird. Erhalten kann man die Freispiele jederzeit, auch ohne sich bei Wunderino registriert zu haben. Wer allerdings um Echtgeld spielen will, muss sich registrieren und eine Einmalzahlung leisten.

Widerrufsrecht

Der Bonus bei Wunderino hat sogar ein Widerrufsrecht. In diesem Fall wird der restliche Cashbetrag zur Verfügung gestellt. Der Bonus kann auf der Seite “Mein Bonus” verwaltet werden.

Es steht dabei nur ein Einzahlungsbonus zur Verfügung. Wenn die Einsätze platziert sind, wird zuerst das eingezahlte Geld verwendet, dann das Bonusgeld. Automatisch wird der Bonus widerrufen, wenn dieser nicht binnen von 30 Tagen nach Erhalt des Bonus mit den Umsatzanforderungen verwendet wurde.

 

Ebenfalls interessant

FIFA 22 – Offizieller Gameplay-Trailer veröffentlicht

Electronic Arts hat einen neuen Gameplay-Trailer zu FIFA 22 veröffentlicht.FIFA 22 wird am 1. Oktober 2021 …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz - Bitte Aufgabe lösen! *