Dienstag, 20. Oktober 2020
Startseite / Nintendo / Zelda: Breath of the Wild – Neuer König des Grafik-Downgrade?

Zelda: Breath of the Wild – Neuer König des Grafik-Downgrade?

Pünktlich zum Launch von Nintendos Switch geht auch Zelda: Breath of the Wild an den Start – und zwar auch für die Wii U. Angekündigt ist der Titel ja ohnehin schon seit längerer Zeit, frühes Gameplay hat man bereits zur E3 2014 gezeigt.

Ein vielleicht nicht ganz ernst gemeintes Youtube-Video zeigt uns jetzt, dass sich die Grafik seit der ersten Vorstellung nicht unbedingt verbessert hat. Tatsächlich sieht etwa die Flora nicht mehr ganz so lebendig aus, aber auch „tote“ Objekte wie Felsen wirken nicht so ganz wie aus dem Jahr 2017:

Welcome to The Legend of Zelda: Breath of the Wild

[asa2]B01MT8ERQW[/asa2]

Ebenfalls interessant

Kingdom Hearts Melody of Memory – Demoversion ab sofort verfügbar

Square Enix und Disney kündigen die Veröffentlichung der Demoversion von KINGDOM HEARTS Melody of Memory an. …

Ein Kommentar

  1. Bitte nicht übertreiben mit dem downgraden 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz - Bitte Aufgabe lösen! *