Startseite / Playstation / Sniper: Ghost Warrior 3 – Waffen-Modifikationen im Detail

Sniper: Ghost Warrior 3 – Waffen-Modifikationen im Detail

In Sniper: Ghost Warrior 3 können Spieler aus Dutzenden realistischen Waffen-Modifikationen auswählen und sich das perfekte Arsenal aufbauen, um in der zwielichtigen Welt des am 25. April erscheinenden Taktik-First-Person-Shooter zu überleben. Die Modifikation der Waffen ist ein wichtiges Kern-Element, um eine einzigartige taktische Erfahrung aufzubauen, während man in der osteuropäischen Republik Georgien in der Rolle des mehrfach für seine Leistungen ausgezeichneten US-Marine Sniper Jon North hinter feindlichen Linien agiert.

Waffen-Modifikationen dienen dem Zweck, seine Ausrüstung dem eigenen Spielstil und gemäß den persönlichen Vorlieben optimal anzupassen. Ein Sturmgewehr kann zu einem schallreduzierten Präzisionsgewehr mit mittlerer Reichweite oder einem leichten Maschinengewehr für lange Distanzen umgebaut werden. Die Wahl obliegt immer dem Spieler, der aus einer reichhaltigen Palette unterschiedlichster Waffen wählen kann, angefangen mit der Origin-12 Schrotflinte von FosTech zum McMillan TAC-338 Scharfschützengewehr.

Folgende Modifikationen stehen den Spielern zur Auswahl: 

OPTIK: Zielfernrohre für Scharfschützengewehre mit unterschiedlichen Vergrößerungen,  Visiereinrichtungen und Kollimatoren für Haupt- und Nebenwaffen

MAGAZINE: Größere Magazine mit höheren Aufnahmekapazitäten für längere Kampffähigkeit während der Missionen.

SCHALLDÄMPFER: Gegner lautlos ausschalten, um umliegende Feinde nicht zu alarmieren. Schalldämpfer haben eine beschränkte Lebensdauer und müssen nach längerem Gebrauch in Stand gesetzt werden.

ZWEIBEIN: Reduziert Erschütterungen während der Schusswechsel und erlaubt den Gebrauch mancher Waffen am Boden und die feste Montage an Objekten.

TARNUNG: Die unterschiedlichen Tarnungen können jederzeit ausgetauscht und der Ziel-Umgebung angepasst werden. Spieler wählen zwischen Africa TechHexagon IceDeath PoolGrass WaveCopperhead Snake und vielen mehr. (Einige Tarnungen sind nur als Teil der exklusiven DLCs erhältlich)

SICHTFELD: Laser-Zieleinheiten optimieren das Schießen aus der Hüfte. Lampen verbessern das Sichtfeld in dunklen Umgebungen.

Unterschiedliche Spielansätze erfordern unterschiedliche Ausrüstungsgegenstände und Taktiken um Erfolg zu sein. Nachfolgend einige Szenarien mit unterstützender Ausrüstung und passender Taktik, die von Spielern während der Missionen angewendet werden kann:

·        Unsichtbare Angriffe – Schalldämpfer, Langstrecken-Waffen, Alarmgeräte (Bewegungsmelder, um nahende Gegner anzuzeigen) und Ködergeschosse

·        Unsichtbares Eindringen – Den Bogen verwenden, um Gegner lautlos auszuschalten und das Kampfmesser einsetzen, um tödliche Nahkampfangriffe auszuführen

·        Action – Granaten, Minen und C4 Sprengladungen wählen. Die schwere Panzerung anlegen und das Sturmgewehr mit Trommelmagazinen ausrüsten 

·        Häuserkampf – Schrotflinte ausrüsten und Taschenlampe oder Nachtsichtgerät einsetzen, um in verdunkelten Räumen optimal sehen zu können.

·        Fahrzeuge ausschalten – Anti-Fahrzeug-Minen platzieren und das .50 Kaliber-Scharfschützengewehr einsetzen, um auch schwerste Fahrzeug-Panzerungen zu durchschlagen 

Es ist ungeheuer wichtig, auch die geringfügigste Kleinigkeit zu bedenken, wenn man sich auf die Missionen vorbereitet. Zu viele Waffen ausgerüstet können im Kampf auch hinderlich sein und die Kondition beim Sprinten reduzieren.

Ebenfalls interessant

Deals with Gold – Reihenweise neue Angebote

Von wegen Sommerloch: Auch in der letzten Juni-Woche gibt es wieder neue Deals with Gold für …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz - Bitte Aufgabe lösen! *