Startseite / Playstation / Horizon: Zero Dawn – Guerrilla Games reagiert auf Downgrade-Vorwürfe

Horizon: Zero Dawn – Guerrilla Games reagiert auf Downgrade-Vorwürfe

In den letzten Jahren scheint es richtiggehend in Mode gekommen zu sein, die eigenen Produkte auf großen Messen wie der E3 in den schillerndsten Farben und der schärfsten Auflösung zu präsentieren – das finale Spiel hat damit dann nicht mehr allzu viel gemeinsam. Ja, wir spielen hier natürlich auf Watch Dogs an.

Ähnlichen Vorwürfen sah sich jetzt auch Guerrilla Games ausgesetzt: In der Gaming-Gemeinde macht das Gerücht die Runde, die Entwickler von Horizon: Zero Dawn hätten jetzt auf der Taipei Game Show ein Video gezeigt, die erheblich schlechter als das auf der E3 2016 vorgestellte aussehen soll. Das wollte man aber nicht auf sich sitzen lassen:

Angeblich seien beide Videos von der gleichen Entwicklerversion aufgezeichnet worden – das für die Taipei Game Show eben in chinesischer Sprache. Im weiteren Verlauf der Twitter-Diskussion ergibt sich ein wenig eine Schlammschlacht – der Kritiker wirft Guerrilla Games vor, es sei schließlich nicht das erste Mal, dass man weniger als ursprünglich angekündigt abliefern würde. Letztendlich wolle er abwarten, wie die finale Version von “Horizon: Zero Dawn” aussieht – um dann den Entwicklern unter die Nase zu reiben, dass er von Anfang an richtig lag.

Erscheinen wird das Spiel am 3. März 2017.

[asa2]B00ZRQTKO4[/asa2]

Ebenfalls interessant

GTA Online – Jetzt neu Pantherstatue auf Cayo Perico, 2X Boni in Kart Krash: Full Auto und Overtime Rumble, Black-Friday-Angebote & mehr

Der Raubüberfall-Monat in GTA Online verabschiedet sich mit einem Knall, denn die mit Juwelen besetzte Pantherstatue wurde auf Cayo …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz - Bitte Aufgabe lösen! *