Samstag, 18. November 2017
Startseite / Nintendo / SEGA – Neue Pläne für alte Marken

SEGA – Neue Pläne für alte Marken

Bei SEGA konnte man unlängst die Zahlen des letzten Finanzjahres enthüllen – doch um die soll es hier gar nicht gehen. Tatsächlich hat man im Rahmen dieses Events einen „Road to 2020“-Plan enthüllt, und genau der ist für uns Zocker natürlich wichtig und interessant.

Diese Strategie soll sich auf zwei Pfeiler stützen – Retail- und Downloadgames:

Packaged Games Field (z.B. Persona 5, Yakuza 6):

  • Existierende IPs ausbauen und neue für den nordamerikanischen und europäischen Markt erwerben
  • Zusätzliche Verdienste durch Outsourcing-Aufträge anderer Unternehmen
  • Neue IPs entwickeln
  • Alte Traditions-IPs wiederbeleben
  • Effektive Nutzung von Engines

Digital Games Field (z.B. Puyo Puyo Quest)

  • Neue Titel entwickeln, die zu weltweiten Hits werden
  • Ein digitales Marketing-Business errichten
  • Übersee-Publishing ausbauen
  • Profite durch Langzeitunterstützung bekannter Titel
  • Next-Gen-Titel entwickeln

Die wohl spannendste Komponente dieser Strategie dürfte natürlich die Wiederbelebung alter Traditionsmarken sein – und tatsächlich hat SEGA in der Vergangenheit viele Marken erschaffen, die heutzutage beinahe vergessen sind. Wir dürfen also gespannt sein, was sich in den nächsten Jahren tut.

Quelle

Persona 5 [PS4]
Preis: EUR 48,60
52 neu von EUR 44,554 gebraucht von EUR 44,88

Ebenfalls interessant

Soma – Bald auch für Xbox One

Schon im September gab es Hinweise darauf, dass der Horrortitel Soma auch für die Xbox One …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz - Bitte Aufgabe lösen! *