Startseite / PC / Endorphina erhält eine der ersten Holland-Lizenzen

Endorphina erhält eine der ersten Holland-Lizenzen

Die Holländer gelten eigentlich als ein sehr entspanntes Volk. In Holland ist vieles erlaubt, was in anderen Ländern absolute Tabuthemen sind. Unter anderem gehören dazu die Legalisierung der Prostitution sowie von Marihuana. Allein wegen dieser zwei etwas freieren Ansichten zieht es Jahr für Jahr Millionen von Touristen nach Holland. Auf der anderen Seite gab es einige Bereiche, die in Holland strikt verboten waren. Dazu gehörte vor allem online spielen wie im www.icecasino.com/de. Man möchte sich fragen warum, da Holländer andernfalls begeisterte Spieler sind und es auch eines der ersten Länder war, in denen Lotto einen bahnbrechenden Erfolg feierte. 

Der Grund liegt vielmehr an den recht scharfen Regularien der niederländischen Regierung, die ihr Volk schützen möchte. Ähnlich wie in Deutschland, sorgt sich die Regierung darum, dass ihre Bevölkerung spielsüchtig werden könnte und Online Spiele daher sehr konservativ betrachtet. Doch hat sich im iGaming-Bereich sehr viel getan, sodass auch Holland letztlich nachgeben musste. Wie die Gesetzeslage aktuell in Holland aussieht und Endorphina zu einer Lizenz gekommen ist, erfahren Sie in unserem Artikel. 

Hollands Spielgeschichte

Wie bereits angedeutet, war Holland eines der ersten Länder, in denen Lotto und andere Glücksziehungen rasant zu großer Beliebtheit wurden. Im Gegensatz dazu, ist es verwunderlich, dass in Holland das erste Casino erst in den 1970er Jahren seine Türen öffnete. Das Unternehmen dahinter führt in Holland ganze 13 Casinos und natürlich waren die Holländer ein wenig konfus, was die Legalität von Online Casinos betraf. Landbasierte Casinos waren erlaubt, aber Online Casinos nicht?

So sah es tatsächlich aus – zumindest bis zum Jahr 2005. Die niederländische Regierung ermahnte Online Casinos, keine Werbung an die niederländische Bevölkerung zu richten. Dazu zählten unter anderem Webseiten, deren Adresse mit .nl lautete, die auf ihrer Webseite Niederländisch als Sprache anboten sowie Werbung, die in irgendeiner Weise einen Zusammenhang zu Holland erlaubte. Außerdem sollten Spieler aus den Niederlanden von vornherein sich nicht bei einem Online Casino registrieren dürfen. 

Größere Anbieter, wie Ladbrokes, waren mit der Entscheidung ganz und gar nicht zufrieden. Laut europäischer Gesetzeslage dürfte jedes Serviceunternehmen, zu dem iGaming im weiteren Sinne zählt, europaweit seine Dienste anbieten. Entsprechend sollte dies auch in Holland möglich sein. Dies würde dem Europäischen Gerichtshof vorgetragen, der letztlich Holland recht gab. Der niederländischen Regierung sei es durchaus erlaubt Online Spiele, wie auch Sportwetten, in seinem Land zu verbieten. 

Veränderung lag in der Luft

Seit 2013 kursierten bereits Gerüchte, nach denen die Niederländische Spielaufsicht Kansspelautoriteit dabei war, ein neues Gesetz vorzuschlagen. Nach dieser Gesetzesvorlage solle online spielen und wetten erlaubt werden. Das Gesetz wurde tatsächlich 2014 verabschiedet und erlaubte ausländischen Unternehmen den Zutritt zum niederländischen Markt. Allerdings durften es keine Unternehmen aus angrenzenden Ländern. Außerdem mussten die Anbieter eine spezielle Lizenz für Holland erwerben, mit der nur eine kleine Auswahl an Spielen zugelassen wurde. Die Lizenz würde jeweils 5 Jahre gültig sein. 

Kurzum hat sich Holland dezent dem Online Glücksspiel gegenüber geöffnet. Erst im Jahr 2019 sollte online spielen in Holland komplett legalisiert werden und nicht nur teilweise. Die dazugehörige Gesetzesvorlage sah einige wichtige Stichpunkte vor, wie Vorgaben zur Verhinderung von Geldwäsche, Spieleintegrität, Einschränkungen für das Marketing und Boni sowie Spielerschutz. Verabschiedet wurde das Gesetz aufgrund von Verschiebungen durch die Pandemie erst im Frühjahr 2021, in Kraft trat es im Oktober 2021. Seitdem dürfen Holländer nun offiziell in Online Casinos sowohl Slots und Poker spielen als auch Sportwetten abgeben. Trotz der ‘neuen Freiheit’ im Bereich Online Casinos und Sportwetten, müssen sich die Anbieter an spezielle Regelungen halten. Diese beinhalten vorrangig Mechanismen zum Spielerschutz, wie unter anderem die Möglichkeit, sich selbst von einem Online Casino bei Spielsucht ausschließen zu können. 

Wie erhalten Online Casinos eine Lizenz in Holland?

Selbstverständlich dürfen Online Casinos nicht einfach so ihre Dienste in Holland anbieten. Sie müssen sich um eine entsprechende Lizenz bewerben. Um diese zu erhalten, darf der jeweilige Anbieter sein Angebot bis 2018 nicht aktiv auf dem holländischen Markt beworben haben. Hat er es doch getan, erhält er eine zweijährige Sperrfrist. Erst, nachdem diese Sperrfrist abgelaufen ist, darf er sich um eine niederländische Glücksspiellizenz bewerben. Darüber hinaus dürfen Online Casinos vor Erhalt einer Lizenz keine niederländischen Zahlungsdienstleistungen für Spieler anbieten. 

In der Zeit von April bis Oktober 2021 konnten sich Onlineanbieter bereits um eine Lizenz bewerben. Sie sollten innerhalb dieser Zeit ihr Angebot für den niederländischen Markt anpassen können. 40 Anbieter bewarben sich, doch werden für den Moment nur Lizenzen für 35 Anbieter erteilt. Interessant ist bei den Lizenzen, dass so lange sich ein Anbieter an die niederländischen Vorgaben hält, er beliebig viele Lizenzen erhalten kann. Eine Lizenz wird mit einer Gebühr von 48.000 € auferlegt, die jeweils 5 Jahre gültig sind. An Lizenzen gibt es in Holland vier Variationen:

  • Spiele, bei denen ein Spieler gegen das Haus (Anbieter) spielt
  • Spiele, bei denen Spieler gegeneinander spielen
  • Sportwetten für voraussichtliche Spielergebnisse
  • Pferdewetten 

Auf die Entwicklung der Gesetzeslage in den Niederlanden reagierte der Leiter der Rechtsabteilung von Endorphina bereits sehr positiv. Er empfand, dass dies neue Möglichkeiten auf dem Markt schaffe und Spieler sowie Wettfans zukünftig von einer größeren Auswahl profitieren würde. 

Endorphina erhält Lizenz für Holland

Endorphina ist ein Spieleentwickler, der bereits seit rund zehn Jahren auf dem Markt aktiv ist und mit mehr als 1.700 Partnern weltweit zusammenarbeitet. Jährlich entwickelt Endorphina durchschnittlich 12 neue Spiele, die sich seinem Portfolio von über 100 Spielen hinzufügen. Zwar ist Endorphina kein Online Casino, sondern entwickelt nur Slots für Online Casinos, doch auch Spieleentwickler müssen in Holland eine Lizenz vorweisen können. Anhand der Lizenz ist sichergestellt, dass die Spiele den rechtlichen Vorgaben der Niederlande entsprechen und problemlos in Online Casinos angeboten werden dürfen. 

Das Unternehmen war bereits relativ früh mit einer Bewerbung um eine der begehrten ersten Glücksspiellizenzen in Holland dabei. Ende Februar erhielt das Unternehmen endlich die frohe Botschaft, eine Lizenz zu erhalten. Momentan können sich Spieler in Holland darauf freuen, die beliebten Slots Hell Hot 100, Joker Stoker, 2021 Hit Slot und einige mehr von Endorphina spielen zu dürfen.

Gamewarez

Ebenfalls interessant

Dreamworks Dragons: Legenden der 9 Welten – Ab heute erhältlich, Launch Trailer veröffentlicht

Bandai Namco und Outright Games veröffentlichen heute Dreamworks Dragons – Legenden der 9 Welten  auf Xbox …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spamschutz - Bitte Aufgabe lösen! *