Startseite / Nintendo / Nintendo Switch – Neues Update behebt Akku-Falschdarstellung

Nintendo Switch – Neues Update behebt Akku-Falschdarstellung

Bereits vor einiger Zeit haben wir darüber berichtet, dass manche Nutzer von einem seltsamen Problem bei ihrem Nintendo Switch betroffen sind: Dort rutschte der vermeintliche Akkustand beispielsweise von 90% auf 1% in weniger als einer Minute, Nintendo versicherte allerdings, dass es sich nur um ein Anzeigeproblem handelt.

Im neuen Update 3.0.1 behebt man das Ganze jetzt – oder legt zumindest die Grundlagen dafür. Tatsächlich müsst Ihr auch selbst aktiv werden, um das Problem zu beheben. Konkret solle man, so die Supportseite von Nintendo, das Gerät mehrfach komplett aufladen und leer laufen lassen. Bei jedem Zyklus würde sich die Akkuanzeige genauer verhalten. Nähere Infos dazu findet Ihr über unseren Quellenlink.

Quelle

Ebenfalls interessant

Nintendo – Kommt das N64 Classic Mini?

Seit geraumer Zeit überlegen Nintendo-Fans, was der Konzern in Sachen „Classic Mini“ als nächsten geplant …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz - Bitte Aufgabe lösen! *