Mittwoch, 21. November 2018
Startseite / Playstation / Sony – Haltung zu Crossplay könnte sich ändern

Sony – Haltung zu Crossplay könnte sich ändern

Es ist ja mittlerweile so, dass Microsoft und Nintendo sehr freizügig mit dem Thema „Crossplay“ umgehen. Früher wäre es undenkbar gewesen, aber so manchen Titel wie etwa „Rocket League“ können Besitzer von PC, Xbox One und Nintendo Switch zusammen und gegeneinander spielen – eine tolle Sache.

Sony fehlt in dieser Konstellation noch – und John Smedley, Ex-Chef von Sony Online Entertainment, will auch den Grund dafür wissen: Sony sieht es nicht ein, dass andere Geräte die gleiche Infrastruktur nutzen – ohne dass dafür gezahlt wird. Es sei kein besonders guter Grund, sagt Smedley, aber er sei eben da.

Seine Empfehlung an die Zocker: Verlangt immer weiter nach dem Feature. Es sei durchaus denkbar, dass Sony zu einem späteren Zeitpunkt einknickt.

Quelle

Ebenfalls interessant

Fortnite – Online-Turnier „Winter Royale“ mit 1.000.000 US Dollar Preisgeld angekündigt

Epic Games kündigte heute die nächste Phase des kompetitiven Gameplays bei Fortnite an: Das Winter …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz - Bitte Aufgabe lösen! *